Ausfall Drew Barrymores "Bitch"-Tirade

Einen Kinofilm bewerben zu müssen, ist für Stars sicher kein Spaß. Interview-Marathons, die immer gleichen Fragen, bla bla bla. Drew Barrymore ging eine Reporterin jüngst so auf die Nerven, dass die als "niedliche Nette" geltende Schauspielerin die Contenance verlor.

Getty Images

Hamburg - Drew Barrymore, 35, tourt derzeit durch die Welt, um ihren neuen Film "Going the Distance" anzupreisen. Dabei muss die als extrem pflegeleicht und kumpelhaft geltende Schauspielerin allerdings das Limit ihrer Nettigkeit deutlich überschritten haben.

Wie der Blog Huffington Post berichtete, war Barrymore furchtbar erbost über eine britische Journalistin, die sie penetrant nach ihrem Drogenkonsum während ihrer Teenagerzeit ausfragte - der Ex-Kinderstar absolvierte mit 13 Jahren den ersten Kokain-Entzug.

Ihrem Ärger über die Journalistin machte Barrymore Luft, als die nächste Reporterin vor ihr Platz nahm. Die leitete das Gespräch mit der Bemerkung ein, ob die Schauspielerin es nicht leid sei, ständig nach ihrer Drogenvergangenheit gefragt zu werden.

"Sie hätten mal diese Schlampe hören sollen, der ich gerade ein Interview geben musste", antwortete Barrymore. "Mein Gott, der hätte ich eine reinhauen können, die ließ einfach nicht locker. Ich hab ja kein Problem, darüber zu sprechen, ich schäme mich nicht für meine Vergangenheit. Tatsächlich bin ich sogar stolz darauf. Man bringt das hinter sich, während man jung ist, und hat später ein wunderbares Leben. Aber ehrlich, dieser Frau hätte ich ins Gesicht springen können. Die hörte damit gar nicht mehr auf."

Womit weitere Journalisten nunmehr gewarnt wären.

pad



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.