Auszeichnung für Sängerin Mensch, Shakira!

Sieben hat sie schon - da muss es doch auch mal was anderes geben: Bei den Latin Grammys wird Shakira als "Mensch des Jahres" ausgezeichnet. Ob die Juroren bei ihrer Entscheidung ahnten, wo die Kolumbianerin im Oktober auftritt?

REUTERS

Miami - Worüber freut sich ein Star, wenn er schon sieben Latin Grammys hat? Über Nummer acht? Die Latin Recording Academy versucht ihr Glück nun eine Nummer größer und ernennt Shakira zum "Mensch des Jahres 2011". Die kolumbianische Sängerin wird für ihr künstlerisches und soziales Engagement geehrt. Zu diesem Anlass werden Freunde und Kollegen Versionen von Shakira-Hits zum Besten geben.

Der Preis wird bei der jährlich stattfindenden Tribute Gala in Las Vegas verliehen. Shakira ist dabei mit 34 Jahren die Jüngste unter den bislang Ausgezeichneten. Zu ihnen gehören Opernstar Placido Domingo, Carlos Santana und Julio Iglesias. "Der Preis ist eine große Ehre", sagte sie in einer Stellungnahme.

Bei den einen Tag darauf stattfindenden Latin Grammys ist Shakira dann doch wieder dreimal nominiert, unter anderem für das beste Album des Jahres. Nicht unwahrscheinlich, dass sie ihre Grammy-Sammlung auf zehn erweitert.

Zuletzt war die Künstlerin allerdings mit einem eher preisunwürdigen Engagement aufgefallen. Zusammen mit dem Schauspieler Kevin Costner und anderen US-Stars wird sie zum 35. Geburtstag des tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow Anfang Oktober in der Hauptstadt Grosny auftreten. Die Milizen Kadyrows werden für zahlreiche Entführungen und Morde während des Bürgerkriegs verantwortlich gemacht.

jbr/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.