Beim Spanien-Urlaub Britischer Verkehrsminister von Quarantäne-Beschluss seiner Regierung kalt erwischt

Die Kommunikation innerhalb des Kabinetts könnte besser sein: Weil er in Spanien Urlaub macht, muss der britische Verkehrsminister in Quarantäne - seine Kollegen zu Hause fassten den Beschluss wohl, ohne ihn zu informieren.
Verkehrsminister Grant Shapps vor einer Kabinettssitzung in London am 21. Juli 2020. Danach reiste er nach Spanien - und muss nun nach der Rückkehr in Quarantäne

Verkehrsminister Grant Shapps vor einer Kabinettssitzung in London am 21. Juli 2020. Danach reiste er nach Spanien - und muss nun nach der Rückkehr in Quarantäne

Foto: SIMON DAWSON/ REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

him/AFP