Bestgekleidete Frauen "Ganz einfach gestrickt"

Sie hat Kate Moss auf die Plätze verwiesen und auch Victoria Beckham. Eine Newcomerin aus England ist laut "Harper's Bazar" die bestgekleidete Frau des Jahres. Und das, obwohl sie sich angeblich gar nichts aus Mode macht.

REUTERS

And the winner is... Carey Mulligan! Das Magazin "Harper's Bazaar" hat die 25-jährige Schauspielerin zur bestgekleideten Frau des Jahres gekürt.

Der Designer Erdem Moralioglu, Mitglied der Harpers-Jury, lobte Mulligans Stil über den grünen Klee: "Französische Nouvelle Vague der Sechziger - wie ein Godard-Starlet - und dabei so modern."

Die Schauspielerin hatte bereits im März dieses Jahres bei der Oscar-Verleihung modische Akzente gesetzt. Damals war sie für ihren Film "An Education" als beste Hauptdarstellerin nominiert - und hatte auf dem roten Teppich mit einer juwelenbesetzten, schwarzen Prada-Robe geglänzt.

Dabei macht sich Mulligan, die derzeit gerade in der "Wall Street"-Fortsetzung an der Seite von Michael Douglas zu sehen ist, angeblich überhaupt nichts aus Mode: "Ich habe bloß einen guten Stylisten. Privat bin ich ganz einfach gestrickt", sagte sie laut einem Bericht der englischen Tageszeitung "Daily Mail" unlängst in einem Interview.

Dort schilderte sie auch, wie sie einmal neben Woody Harrelson auf einer Pressekonferenz saß und nach ihrem Kleid gefragt wurde. "Da habe ich bei mir gedacht: 'Hey, es gab mal eine Zeit, da war ich Schauspielerin - und nicht bloß jemand, der Kleider trägt."

Mulligan verwies bei der Entscheidung der Magazin-Jury unter anderem die Supermodels Natalia Vodianova und Yasmin Le Bon auf die Plätze.

kng



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.