»Better Call Saul«-Schauspieler Bob Odenkirk nach Zusammenbruch in stabilem Zustand

Die Sorge war groß: Bob Odenkirk ist bei Dreharbeiten zur Serie »Better Call Saul« zusammengebrochen. Nun berichtet sein Team von Herzproblemen des Schauspielers. Er sei noch im Krankenhaus, aber nicht in Lebensgefahr.
Bob Odenkirk in der Serie »Better Call Saul«

Bob Odenkirk in der Serie »Better Call Saul«

Foto: Michele K. Short/ AP

Der US-Schauspieler Bob Odenkirk befindet sich nach seinem Zusammenbruch weiterhin im Krankenhaus. Er ist aber in stabiler Verfassung. Das teilten seine Sprecher nun mit.

Der 58 Jahre alte Odenkirk war am Dienstag bei Dreharbeiten zur sechsten Staffel der Serie »Better Call Saul« kollabiert und in ein Krankenhaus gebracht worden. Über die Hintergründe wurde nichts bekannt.

Auch Odenkirks Sprecher nannten nun keine näheren Details. Sie schrieben lediglich davon, Odenkirk sei nach einem »Zwischenfall im Zusammenhang mit seinem Herz« ins Krankenhaus gebracht worden. Die ganze Familie bedanke sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Krankenhauses, sowie bei der Filmcrew und all denjenigen, die Genesungswünsche geschickt hätten.

Kurz bevor das Team um Odenkirk die Erklärung veröffentlichte, hatte sein Sohn Nate bereits getwittert : »Es wird ihm gut gehen.«

»Better Call Saul« ist ein Spin-off von »Breaking Bad«. In beiden Serien spielt Bob Odenkirk den Anwalt Jimmy McGill, aus dem schließlich Saul Goodman wird. Odenkirk war dafür in der Vergangenheit für vier Emmys nominiert. Gewonnen hat er allerdings zwei Emmys für andere Produktionen: als Autor bei »The Ben Stiller Show« und bei »Saturday Night Live«.

SPIEGEL ONLINE

Die sechste und letzte Staffel von »Better Call Saul« sollte ursprünglich in diesem Jahr starten. Wegen der Coronapandemie verzögerte sich die Produktion und wird nun voraussichtlich 2022 zu sehen sein. Die Dreharbeiten finden in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico statt.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zahlreiche Kollegen Odenkirks hatten sich nach den ersten Berichten vom Zusammenbruch des Schauspielers gemeldet. »Ich bin heute zu Nachrichten aufgewacht, die mich den ganzen Tag nervös gemacht haben«, schrieb  beispielsweise Brian Cranston, Hauptdarsteller in »Breaking Bad«.

aar/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.