Zur Ausgabe
Artikel 67 / 74

Adele Boxen gegen die Angst

aus DER SPIEGEL 42/2021
Foto: NBC / SNL / Ferrari Press / ddp

Bis zu dreimal täglich macht Adele Sport. Boxen, Gewichte stemmen, Ausdauertraining. »Ich wurde geradezu süchtig danach«, hat die Sängerin der »Vogue« erzählt. In ihrem ersten Interview seit Jahren sprach sie ausführlich über ihre Verwandlung.

Denn aus Adele, der Ikone mit kräftiger Stimme und kräftigem Körper, ist eine dünne Frau geworden. Die Welt erfuhr es im Mai 2020, als die Sängerin ein Bild von sich auf Instagram veröffentlichte. Zuvor hatte sie sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen – und plötzlich erschien dieses Foto von ihr, das scheinbar einen anderen Menschen zeigte. Entsprechend aufgeregt waren die Reaktionen.

Kann Adele das tun, ohne all die Menschen zu verraten, die womöglich ein Vorbild in ihr sahen? »Ich verstehe, dass es ein Schock war. Ich verstehe, warum manche Frauen besonders verletzt waren«, sagte sie. Ihr Körper sei während ihrer Karriere immer als Objekt betrachtet worden. »Die Leute sprechen seit 12 Jahren über meinen Körper. Sie haben das schon getan, bevor ich abgenommen habe.« Ihr sei das egal.

Um ihr Gewicht sei es bei ihrem Training nie gegangen, behauptet Adele. Sondern, darum, stark zu werden.

Adele hat schwierige Jahre hinter sich: Stimmprobleme, die sie eine Show im Londoner Wembley-Stadium absagen ließen. Die Scheidung von Simon Konecki, mit dem sie einen achtjährigen Sohn hat. »Als ich 30 war, geriet mein gesamtes Leben ohne Vorwarnung aus den Fugen.« Sie entwickelte eine Angststörung, die Attacken überfielen sie unverhofft, manchmal auch am Morgen, nach einem netten Abend mit Freunden.

Adele unterzog sich einer Therapie – und verschwand weitgehend aus der Öffentlichkeit.

Es habe sich gelohnt. »Die Leute haben sich daran gewöhnt, dass ich eine Einsiedlerin bin.«

Jetzt ist sie zurück, im November erscheint ihr neues Album. Die Einsiedlerin tritt ins Rampenlicht. »Ich muss mich innerlich wieder darauf einstellen, bekannt zu sein, was ich bekanntlich ungern bin.«

jpz
Zur Ausgabe
Artikel 67 / 74
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.