Marion Cotillard Da war nichts mit Brad Pitt

Nach der Trennung von Brad Pitt und Angelina Jolie gab es Gerüchte, eine neue Liebe könne dahinter stecken: Marion Cotillard. Doch die dementiert via Instagram - mit einem unschlagbaren Argument.

REUTERS

Als Brad Pitt und Angelina Jolie jüngst ihre Trennung bekanntgaben, sprossen prompt die Gerüchte. Steckte in Wahrheit eine Frau hinter dem Aus dieser Traumehe zweier Hollywood-Stars? Rasch fiel der Name Marion Cotillard.

Die französische Schauspielerin stand mit Brad Pitt für die Weltkriegsromanze "Allied" vor der Kamera, die bald in die Kinos kommt. Könnte die smarte 40-Jährige nicht auch privat ein Tête-à-Tête mit dem Superstar gehabt haben?

In der Regel verzichten Stars dieser Liga darauf, derartige Gerüchte zu kommentieren. Und auch Cotillard hätte sich wahrscheinlich daran gehalten, wenn es sie nicht derart wurmen würde. Dieser Schluss jedenfalls drängt sich auf nach der Lektüre ihres jüngsten Eintrags bei Instagram.

This is going to be my first and only reaction to the whirlwind news that broke 24 hours ago and that I was swept up into. I am not used to commenting on things like this nor taking them seriously but as this situation is spiraling and affecting people I love, I have to speak up. Firstly, many years ago, I met the man of my life, father of our son and of the baby we are expecting. He is my love, my best friend, the only one that I need. Secondly to those who have indicated that I am devastated, I am very well thank you. This crafted conversation isn't distressing. And to all the media and the haters who are quick to pass judgment, I sincerely wish you a swift recovery. Finally, I do very much wish that Angelina and Brad, both whom I deeply respect, will find peace in this very tumultuous moment. With all my love Marion Ceci sera la première et seule réaction que j'aurai concernant la déferlante inouïe qui à commencé il y a de ça 24 heures et à laquelle je suis mêlée malgré moi. Je n'ai pas pour habitude de commenter ni de prendre au sérieux le tas d'absurdités déversées à mon sujet mais la situation prenant une telle tournure et affectant des gens que j'aime, je me dois de m'exprimer. Pour commencer, j'ai rencontré il y a quelques années l'homme de ma vie , le père de notre fils et du bébé que nous attendons aujourd'hui. Il est mon amour, mon meilleur ami et le seul homme dont j'ai besoin. Ensuite, à ceux qui me prétendent dévastée, je vais très bien merci. Ce genre d'inventions aberrantes ne m'affectent en aucun cas. Et pour finir, à la "presse", à tous les haters, trolls et consorts qui ont le jugement si rapide je vous souhaite sincèrement... un prompt rétablissement. Ceci dit et un peu plus sérieusement, je souhaite à Angelina et Brad, deux personnes pour qui j'ai un profond respect, de trouver la paix dans ce moment tumultueux. Avec tout mon amour. Marion

Ein von @marioncotillard gepostetes Foto am

Dort hat sie sich zu Wort gemeldet, um "ein für allemal" festzuhalten: An den Gerüchten ist nichts dran. Gar nichts. "Vor vielen Jahren", schreibt Cotillard, "habe ich den Mann meines Lebens kennen gelernt, den Vater unseres Sohnes", Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor Guillaume Canet.

Dann verrät Cotillard ein Geheimnis, das jeden Zweifler verstummen lassen muss: Sie erwarte nun ihr zweites Baby von Canet. Weitere Kommentare, das hielt die Schauspielerin fest, werde sie zu dem Thema nicht abgeben.

Für Brangelina, das ehemalige Traumpaar, hat sie ein paar freundliche Worte parat: Sie kenne das Paar gut und hoffe, "dass sie Frieden finden in diesem stürmischen Moment".

sms/AP

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.