WWE "Hall of Fame" Zuschauer attackiert Wrestling-Legende Bret Hart

Der ehemalige Wrestler Bret Hart ist bei einer Ehrung in New York von einem Zuschauer angegriffen worden. Der Mann riss den 61-Jährigen zu Boden. Hart wurde leicht verletzt.


Es klingt wie eine normale Situation in einem Wrestling-Ring, doch beim Auftakt zur "WrestleMania" kam es zu einem ungeplanten Angriff: Während der "Hall of Fame"-Zeremonie in New York ist Wrestling-Legende Bret "The Hitman" Hart von einem Zuschauer attackiert worden.

Videoaufnahmen zeigen, wie der 61 Jahre alte ehemalige Wrestler mit seiner Nichte Natalya Neidhart-Wilson für eine Dankesrede im Ring steht, als ein Zuschauer auf ihn zu stürmt und ihn zu Boden reißt.

Sicherheitsleute stürmen daraufhin in den Ring und überwältigen den Angreifer. Wie der TV-Sender CBS berichtet, seien Hart und einer der Sicherheitsleute bei dem Vorfall leicht verletzt worden. Der Angreifer wurde demnach von der Polizei festgenommen.

Hart wurde bei der "Hall of Fame"-Zeremonie zum zweiten Mal geehrt, dieses Mal als Mitglied der "Hart Foundation".

Nach der Veranstaltung schrieb Natalya Neidhart-Wilson, die ebenfalls Wrestlerin ist, auf Twitter, dass ihr Onkel es nicht verdiene attackiert zu werden und dass seine Ehrung dadurch herabgewürdigt worden sei.

Neidhart-Wilson ist die Tochter des im vergangenen August verstorbenen Wrestlers James Henry Neidhart.

cop

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.