Lobby-Verdacht Britische Regierung muss Briefe von Prinz Charles freigeben

Es ist ein großer Erfolg für den "Guardian": Seit sieben Jahren versucht die britische Zeitung, Einblick in Briefe von Prinz Charles an Ministerien zu bekommen. Nun hat ein Gericht die Politik zur Herausgabe verdonnert.
Prinz Charles auf dem Weg zu einem Gedenkgottesdienst in London: Briefe an Minister

Prinz Charles auf dem Weg zu einem Gedenkgottesdienst in London: Briefe an Minister

Foto: NEIL HALL/ Reuters
hut/dapd/AP
Mehr lesen über