Neue Identität Bruce Jenner feiert sein Debüt als Caitlyn

Es ist eine Premiere, und was für eine: Bruce Jenner startet in sein neues Leben als Frau - auf dem Cover von "Vanity Fair", abgelichtet von Starfotografin Annie Leibovitz.


"Call me Caitlyn", "Nenn mich Caitlyn", heißt der Titel der "Vanity Fair" über dem Foto einer brünetten Frau in schlichter weißer Korsage, die sittsam die Beine übereinandergeschlagen hat.

Damit ist Bruce Jenner Vergangenheit, der Ex-Zehnkämpfer und Stiefvater von Kim Kardashian, der seit Wochen die Schlagzeilen dominiert und die Debatte um Transgender hoffähig gemacht hat. "Caitlyn hat keine Geheimnisse", sagt Jenner erleichtert. "Sobald das 'Vanity Fair'-Cover raus ist, ist sie frei."

Das Bild gemacht hat Starfotografin Annie Leibovitz, die schon unzählige Prominente vor der Linse hatte und glücklicherweise auf jeden Kitsch bei der Inszenierung von Caitlyn verzichtete. Zusätzlich gibt es noch ein Schwarz-Weiß-Video von dem Shooting, das in Jenners Haus in Malibu stattgefunden haben soll.

Nach Wochen der Spekulationen hatte sich Jenner im April beim Sender ABC geoutet und gesagt: "Ich bin eine Frau." Dennoch besteht Jenner Berichten zufolge derzeit noch auf dem Pronomen "er" - während Buzz Bissinger, der den Text zum Foto in der "Vanity Fair" schrieb, bereits bei "sie" ist.

Damit hat das Doppelleben und alles Reißerische im Leben des ehemaligen Elitesportlers hoffentlich endlich ein Ende. Irgendwann hatte ihn seine Frau Kris Kardashian in Frauenkleidern erwischt, das Boulevardblatt "Daily News" präsentierte ein unscharfes Paparazzo-Foto, das mutmaßlich Jenner zeigte, in einem langen Kleid und mit Zigarette in der Hand.

Seine Familie und viele Stars unterstützen Jenner in seiner Entscheidung. "Lasst uns Menschen wie Bruce auf der ganzen Welt stärken, indem wir sie lieben", schrieb Lady Gaga auf Twitter und sprach damit vielen aus der Seele.

Fotostrecke

6  Bilder
Bruce Jenner: Welcome, Caitlyn!

"Ich bin so glücklich, nach einem so langen Kampf mein wahres Ich zu leben", postete Jenner auf dem neuen Twitter-Account. "Willkommen in der Welt Caitlyn. Ich kann es kaum erwarten, sie/mich kennenzulernen."

ala/AP

insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Änni2608 01.06.2015
1. Tolles Coverfoto!
Wenn man es nicht wüsste, würde niemand die Weiblichkeit dieser Frau in Frage stellen. Sehr sexy. Besser als Madonna und die ganzen anderen Botoxopfer sieht sie allemal aus.
alyeska 01.06.2015
2. Ehrlichkeit
... die gut tut !!!
karend 01.06.2015
3. The very best
Zitat von Änni2608Wenn man es nicht wüsste, würde niemand die Weiblichkeit dieser Frau in Frage stellen. Sehr sexy. Besser als Madonna und die ganzen anderen Botoxopfer sieht sie allemal aus.
Dem stimme ich sehr gern zu! Klasse Foto. Möge sie glücklich sein und bleiben.
deepfritz 01.06.2015
4.
Vanity Fair, Vogue usw. zeigen nicht die Realität sondern eine Phantasiewelt, hoffnungslos gephotoshopped. Sind eigentlich reine Marketingplattformen.
errorinpersona 01.06.2015
5. Aus einem Apfel kann keine Birne werden
Ich weigere mich diesen Menschen als "Frau" zu beachten. Einen Apfel kann ich noch so lange mit dem Messer bearbeiten und zur Birne formen, er ist und bleibt ein Apfel. Jeder der abbeißen würde müsste mir zustimmen. Deswegen schreibe ich natürlich niemandem vor für wen oder was er / sie sich zu halten habe. Ich erwarte aber auch, dass mich niemand zu einer anderen - politisch korrekten - Ansicht zwingen will.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.