Patti Scialfa über Bruce Springsteen "Ich habe meinem Mann seinen ersten Corona-Haarschnitt verpasst"

Selbst ist die Frau: In Zeiten geschlossener Friseursalons greift Sängerin Patti Scialfa zu Farbe und Schere - für sich selbst und Ehemann Bruce Springsteen.

Zu Hause schneiden oder doch lieber abwarten, bis die Friseursalons wieder öffnen? US-Rocklegende Bruce Springsteen hat sich offenbar für ersteres entschieden.

Auf Instagram veröffentlichte seine Frau Patti Scialfa ein Foto des Paars, auf dem sie eine Schere in die Kamera hält. Dazu schrieb die Sängerin: "Ich habe meinem Mann seinen ersten Corona-Haarschnitt verpasst."

Scialfa bedankte sich bei Promi-Stylist Chris McMillan dafür, ihr eine Anleitung und eine Schere gesendet zu haben. Tatsächlich sind auf dem Bild keine größeren Missgeschicke bei der Kurzhaarfrisur Springsteens zu erkennen. Auch um ihr eigenes Styling kümmerte die 66-Jährige sich: "Außerdem habe ich gerade meine Haare fertig gefärbt!" Die beiden Künstler sind seit 1991 verheiratet und haben drei Kinder.

Scialfa ist nicht die einzige Prominente, die während der Coronakrise zur Schere greift. Sänger Clueso beispielsweise kündigte kürzlich an, sich selbst und seinen Mitbewohnern die Haare zu schneiden. Der 40-Jährige machte eine Ausbildung zum Friseur - die er allerdings vor mehr als 20 Jahren abbrach.

bbr/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.