SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

01. Februar 2008, 12:18 Uhr

Burn out

"Grey's Anatomy"-Star weist sich selbst in Psychiatrie ein

Ein Fernsehdoktor hängt am Tropf. Justin Chambers, Darsteller in der US-Ärzteserie "Grey's Anatomy", brach gestern wegen Erschöpfung und Schlafmangels zusammen. Nun wird er in derselben Klinik wie Britney Spears behandelt.

Los Angeles - Keiner schwingt das Skalpell so lässig wie er. Seine Rolle als Dr. Alex Karev in der amerikanischen Serie "Grey's Anatomy" machte Justin Chambers binnen zwei Jahren zum Hollywood-Star. Doch seit gestern ist der coole Fernsehdoktor zum echten Patienten geworden.

Wie das Internetmagazin tmz.com berichtet, forderte die Arbeit in der Serie ihren Preis: Justin Chambers checkte sich selbst in das UCLA Medical Center ein. Dort wird - ebenfalls seit gestern - auch Britney Spears wegen eines Zusammenbruchs behandelt.

Chambers' Sprecher sagte, der Schauspieler sei "völlig erschöpft" und leide an Schlafstörungen. Wie lange Chambers im Krankenhaus bleiben muss, ist nicht bekannt.

Der 37-Jährige Chambers ist verheiratet und Vater von fünf Kindern. Ab dem 13. Februar übertragt Pro7 die vierte Staffel von "Grey's Anatomy".

dek

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung