Trauerfeier in Los Angeles Abschied von Carrie Fisher und Debbie Reynolds

Angehörige und Freunde haben in Los Angeles bei einer Trauerfeier der verstorbenen Schauspielerinnen Carrie Fisher und Debbie Reynolds gedacht. Zu den Gästen gehörten Meryl Streep, Meg Ryan und Jamie Lee Curtis.

REUTERS

Meryl Streep, Gwyneth Paltrow, Meg Ryan und viele weitere Stars haben an der Trauerfeier für die verstorbenen Kolleginnen Carrie Fisher und deren Mutter Debbie Reynolds teilgenommen. Fishers Tochter Billie Lourd richtete die Feier in Fishers Haus in Los Angeles aus.

Insgesamt waren rund 125 Gäste bei der Trauerfeier anwesend, darunter auch Jamie Lee Curtis, Ellen Barkin und Richard Dreyfuss. Die Zeitschrift "People" berichtete, Streep habe Fishers Lieblingslied "Happy Days Are Here Again" gesungen, und die anderen Gäste hätten eingestimmt.

Lourd, 24, hatte sich am Montag auf Instagram erstmals zum Tod ihrer Mutter und Großmutter geäußert. "Worte können nicht ausdrücken, wie sehr ich meine Abadaba und meine Momby vermissen werde", schrieb Lourd. Sie bedankte sich für Gebete und liebe Worte, die ihr Kraft gegeben hätten.

Fisher wurde in der Rolle der Prinzessin Leia in "Star Wars" berühmt. Sie war am 27. Dezember im Alter von 60 Jahren gestorben, nachdem sie wenige Tage zuvor während eines Flugs von London nach Los Angeles einen Herzinfarkt erlitten hatte. Nur einen Tag nach ihr starb ihre Mutter, die Schauspielerin Debbie Reynolds ("Singin' in the Rain") mit 84 Jahren.

Die Schauspielerinnen sollen am Freitag auf dem Forest-Lawn-Friedhof in Los Angeles bestattet werden. Dort fanden bereits zahlreiche andere Prominente ihren letzten Ruheplatz, darunter Bette Davis, Liberace und Lucille Ball.

Die Videonachrufe:

DPA/ UPI

ulz/dpa/Reuters/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.