SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

15. November 2012, 06:32 Uhr

"Sexiest Man Alive"

Channing Tatum strippt sich zum Titel

Channing Tatum wurde vor allem mit seiner Rolle als Stripper im Film "Magic Mike" bekannt. Nun tritt er in die Fußstapfen von Hollywood-Stars wie George Clooney, Brad Pitt und Johnny Depp: Das "People"-Magazin kürte ihn zum "Sexiest Man Alive" - sehr zum Spaß seiner Frau.

New York - Channing Tatum ist der Mann mit dem größten Sexappeal der Welt. Das sieht zumindest das US-Magazin "People" so, das den Schauspieler zum "Sexiest Man Alive" 2012 kürte. Tatum habe nicht nur gerade im Stripperfilm "Magic Mike" seinen "unglaublich gemeißelten Körper" enthüllt. Er sei trotz des Erfolgs auch sehr bescheiden. Als der 32-Jährige von der Wahl erfahren habe, habe er zuerst gedacht: "Ihr verarscht mich doch!" Vor einem Jahr hatten die Blattmacher den 37-jährigen Bradley Cooper zum begehrenswertesten Mann ernannt.

Tatum habe am Telefon von der in den USA fast legendären Ehre erfahren, als er mit seiner Frau, Kollegin Jenna Dewan, im Badezimmer war. "Ich habe es Jenna erzählt, nachdem wir gerade unsere Hunde in der Badewanne gewaschen hatten. Sie fragte einfach nur 'Was?'", sagte er dem Magazin. Dann habe sie ihn spaßeshalber aber ständig mit "Sexiest Man Alive" angeredet. Dewan sagte "People", dass ihr Gatte nicht nur äußerliche Vorzüge habe. Tatum widme sich der Bildhauerei und zitiere gerne den US-Schriftsteller Edgar Allan Poe.

International bekannt wurde Tatum vor allem durch "Magic Mike", er spielt darin an der Seite von Hollywood-Star Matthew McConaughey. "Eine saukomische Zeit", wie er SPIEGEL ONLINE in einem Interview verriet. Zuletzt war der Amerikaner auch im Drama "Für immer Liebe" und in der Komödie "21 Jump Street" zu sehen.

Tatum tritt mit seinem jüngsten Titel in die Fußstapfen von Hollywood-Stars wie George Clooney, Brad Pitt und Johnny Depp. Das Magazin "People" vergibt den Titel "Sexiest Man Alive" jährlich. Bekannte Vertreter der Auszeichnung sind außerdem die Schauspieler Harrison Ford, Richard Gere, Patrick Swayze, Matt Damon und Hugh Jackman.

wit/dpa/dapd

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung