Rita Wilson über Covid-19 Schüttelfrost "wie nie zuvor"

Schmerzen, Unwohlsein, Fieber: Schauspielerin Rita Wilson hat über die Symptome ihrer Covid-19-Erkrankung gesprochen. Ihrer Ansicht nach litt sie auch unter Nebenwirkungen eines Medikaments.
Rita Wilson und Ehemann Tom Hanks: Prominente Covid-19-Patienten

Rita Wilson und Ehemann Tom Hanks: Prominente Covid-19-Patienten

Foto: Brent N. Clarke/ dpa

Die Schauspieler Tom Hanks und Rita Wilson gehörten wohl zu den prominentesten Covid-19-Patienten. Nun hat die inzwischen genesene US-Amerikanerin über ihre Beschwerden und die ihres Ehemanns gesprochen. Sie habe Schmerzen gehabt und sich sehr unwohl gefühlt, sagte Wilson in der US-Sendung "CBS This Morning". Sie habe hohes Fieber und Schüttelfrost "wie nie zuvor" gehabt.

Die Symptome ihres Mannes seien milder gewesen. Sein Fieber sei nicht so hochgegangen, und Hanks habe - anders als Wilson - seinen Geschmacks- und Geruchssinn nicht verloren.

Zur Fiebersenkung habe sie Chloroquin erhalten. Ihre Temperatur sei danach gesunken, aber sie wisse nicht, ob es tatsächlich an dem Medikament gelegen habe, sagte Wilson. Ihrer Ansicht nach litt sie unter starken Nebenwirkungen der Behandlung wie Übelkeit, Schwindel und Muskelschwäche. Man müsse sehr vorsichtig mit diesem Mittel umgehen, sagte die 63-Jährige. Der gegen Malaria eingesetzte Wirkstoff Chloroquin wird derzeit in klinischen Studien auf seine Wirksamkeit gegen die Lungenkrankheit Covid-19 untersucht.

Oscar-Preisträger Hanks hatte sich im März zu Dreharbeiten in Australien aufgehalten, als die Coronavirus-Infektion bei ihm und Wilson festgestellt wurde. Zunächst aus einem Krankenhaus in Australien und später aus der Selbstisolierung in ihrem Haus meldete sich das Paar mehrmals mit Updates über ihren Zustand. Bei wem sie sich angesteckt hätten, wüssten sie nicht, sagte Wilson nun. Aus ihrem privaten und beruflichen Umfeld sei niemand positiv getestet worden.

Fotostrecke

Prominente Corona-Fälle

Foto: Brent N. Clarke/ dpa

Wilson und Hanks sind nicht die einzigen Prominenten, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infizierten. Unter anderem berichteten Sängerin Pink, Schauspielerin Ali Wentworth und Moderator Johannes B. Kerner über ihre Symptome.

bbr/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.