Dandy und Diva Jürgen Vogel geht mit Sandy Meyer-Wölden

Für ihn war es wohl nur eine spaßige Abwechslung, für sie etwas Ernstes: Schauspieler Jürgen Vogel hat sich in Düsseldorf für einen Designer als Model versucht. Auf dem selben Laufsteg defilierte eine, für die das Kleiderzeigen zur Karriere gehört: Becker-Ex Sandy Meyer-Wölden.


Berlin/Düsseldorf - Während in Berlin die eine Modemesse zu Ende ging, begann woanders schon die nächste: In Düsseldorf wurde am Sonntag die Igedo Fashion Fairs eröffnet. Bis zum Mittwoch zeigen Hunderte Aussteller ihre Kollektionen für die kommende Herbst- und Wintersaison. Für die Eröffnungsschau hatten die Veranstalter Prominenz gebucht: Schauspieler Jürgen Vogel zeigte sich vor 500 Besuchern bei der Auftaktveranstaltung zu den Messetagen. Das Label Bugatti hatte den Schauspieler spontan als Model gewinnen können.

Mal im grauen Dreiteiler, mal in gewöhnungsbedürftiger Kombination aus Metallic-Steppweste und Wollpullover, schlenderte Vogel gutgelaunt an Fotografen und Publikum vorbei - und teilte sich den Laufsteg mit Boris Beckers Ex-Verlobter Sandy Meyer-Wölden.

Die feierte ihre Deutschland-Premiere als Model für den Escada-Gründer Wolfgang Ley. Internationale Erfahrung hatte Meyer-Wölden im Herbst 2008 bei den Pariser Pret-à-Porter-Schauen mit der Mode von Talbot Runhof gesammelt.

Bei der Fashion Week in Berlin war Sandys Ex-Verlobter Boris mit seiner alten und neuen Liebe Lilly Kerssenberg aufgetaucht. Aus der Hauptstadt gab es am Sonntag nach fünf Tagen Dauer-Defilee freilich nur Schönes zu berichten: "Jede Show für sich war ein Erfolg", schwärmte ein Sprecher der Berliner Fashion Week zum Abschluss der Modewoche.

In der Tat war das Modespektakel, mit dem Berlin seinen Rückstand gegenüber europäischen Metropolen wie London oder Mailand aufholen will, mit rund 18.000 Gästen so gut besucht wie nie.

amz/ddp/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.