David Arquette Das erste Bier mit vier

Der Alkohol zerstörte seine Ehe mit Courteney Cox, seither ist David Arquette auf Entzug. Jetzt begab er sich zudem auf die Couch von Oprah Winfrey und gestand Erschütterndes: Das erste Bier trank er bereits mit vier. Und den ersten Joint rauchte er mit acht - stibitzt vom Herrn Papa.

AP

Hamburg - Ein weiterer Seelenstriptease in der Talkshow von Oprah Winfrey: US-Schauspieler David Arquette hatte sein erstes Bier bereits mit vier Jahren. Es sei eine seiner frühesten Erinnerungen überhaupt, gestand der 39-Jährige laut einem Bericht von "Us Weekly".

Der Star aus den "Scream"-Filmen und der TV-Serie "Pushing Daisies" berichtete in der Fernsehsendung ausführlich von seinen Suchtproblemen. "Mit zwölf Jahren habe ich ernsthaft mit dem Trinken begonnen. Meinen ersten Joint hatte ich mit acht Jahren von meinem Vater geklaut", schilderte Arquette den Beginn seiner Suchtkarriere.

Nach seiner Trennung von Ehefrau Courteney Cox habe er sehr viel Alkohol getrunken, sich aber inzwischen erfolgreich einer Entziehungskur im Betty Ford Centre unterzogen.

Das Paar hatte im vergangenen Oktober erklärt, nach elf Jahren Ehe eine Auszeit zu nehmen. Danach sorgte Arquette mit wilden Partys und offenherzigen Aussagen über sein Sexleben mit Cox für Aufsehen.

Doch die "Friends"-Schauspielerin scheint nicht nachtragend zu sein: Sie hielt zu ihrem Noch-Ehemann. "Ich liebe und unterstütze ihn", sagte die 46-Jährige Anfang dieses Jahres. Sie bewundere den Vater ihrer sechsjährigen Tochter Coco für seine Entscheidung, sich zu bessern.

Von Scheidung war bislang keine Rede.

jjc/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.