Demi Moore und Ashton Kutcher Geschiedene Leute

Getrennt haben sie sich bereits vor zwei Jahren, nun sind Demi Moore und Ashton Kutcher auch offiziell geschieden. Grund für das lange Verfahren: Das einstige Hollywood-Traumpaar soll sich über die Aufteilung des auf 300 Millionen Dollar geschätzten Vermögens gestritten haben.
Demi Moore und Ashton Kutcher: Geschiedene Leute

Demi Moore und Ashton Kutcher: Geschiedene Leute

Foto: MARIO ANZUONI/ REUTERS

Los Angeles - Nun ist es offiziell: Ashton Kutcher und Demi Moore sind zwei Jahre nach ihrer Trennung ein geschiedenes Paar. Die Scheidung sei amtlich, berichteten mehrere US-Medien. "Beide Parteien haben wieder den Status lediger Personen", zitierte das Promi-Magazin "People" aus Papieren des zuständigen Gerichts in Los Angeles. Die Agenten der 51-jährigen Schauspielerin und ihres 35-jährigen Ex-Partners wollten sich nicht äußern.

"People" zufolge dauerte das Scheidungsverfahren wegen eines Streits über die Aufteilung des auf 300 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 220 Millionen Euro) geschätzten Vermögens der beiden so lange. Aus Scheidungsunterlagen, die Moore im März eingereicht hatte, ging hervor, dass sie Unterhalt von Kutcher verlangte. Zudem forderte die Schauspielerin, er solle ihre Anwaltskosten in dem Verfahren begleichen. Über die nun getroffenen finanziellen Absprachen wurde jedoch nichts bekannt.

Fotostrecke

Demi Moore und Ashton Kutcher: Ein Glamour-Paar trennt sich

Foto: MARIO ANZUONI/ REUTERS

Moore hatte im November 2011 nach knapp sechsjähriger Ehe die Trennung bekanntgegeben. Kutcher war zuvor in die Schlagzeilen geraten, als eine Kalifornierin über eine angebliche Affäre mit dem Schauspieler geplaudert hatte. Der "Two and a Half Men"-Star reichte im Dezember 2012 die Scheidung ein, Moore folgte mit ihrem Antrag im März.

Für Moore ist es das dritte Ehe-Aus. Sie war Anfang der achtziger Jahre mit dem Musiker Freddie Moore liiert, später heiratete sie den Action-Star Bruce Willis, mit dem sie drei Töchter hat. Kutcher ist seit mehr als einem Jahr mit der Schauspielerin Mila Kunis zusammen.

wit/dpa/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.