DiCaprios verhagelter Ausflug Fliegende Fäuste an der Klagemauer

Der Ausflug endete mit einer Schlägerei: Beim Jerusalem-Besuch des Hollywoodstars Leonardo DiCaprio und seiner Freundin Bar Refaeli ist es zu einer heftigen Rangelei zwischen Leibwächtern und Fotografen gekommen. Das Paar musste flüchten.


Jerusalem - DiCaprio hat gemeinsam mit seiner israelischen Freundin, dem Topmodel Bar Refaeli, die Klagemauer in Jerusalems Altstadt besucht. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, seien sie dabei von Fotofragen bedrängt worden. Sie verfolgen das junge Paar bereits seit seiner Ankunft in Israel.

Bei der Prügelei seien "Fäuste geflogen", ein Fotograf sei leicht verletzt worden, sagte der Sprecher weiter. DiCaprio und seine Freundin flüchteten nach dem Zwischenfall in einem weißen Van.

Die Leibwächter gehören zu einer israelischen Sicherheitsfirma. Die Beamten nahmen zwei Bodyguards des Schauspielers zum Verhör mit. Sie seien aber anschließend wieder auf freien Fuß gesetzt worden, so der Polizeisprecher.

DiCaprio war am Sonntag gemeinsam mit seiner Freundin überraschend in Israel angekommen. Die beiden waren direkt vom Flughafen zu Refaelis Eltern im Tel Aviver Vorort Hod Hascharon gefahren. Das Haus wird seitdem von Paparazzi belagert.

Neben der Klagemauer hat das Paar auch die Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem in Jerusalem besucht. Die beiden hatten sich vor mehr als einem Jahr nach der Trennung DiCaprios von dem brasilianischen Fotomodell Gisele Bündchen kennengelernt.

han/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.