Gefälschtes Titelbild Trump druckt sich selbst auf "Time"-Cover

Donald Trump und die Fake News - eine lange Geschichte. Jetzt kommt heraus: In Golfklubs des US-Präsidenten hängt ein Cover des "Time Magazine", das es nie gab.


Eingerahmt prangt sie in mindestens vier Golfklubs von Donald Trump: Eine Porträt-Aufnahme des US-Präsidenten auf dem Cover des "Time Magazine". Die Titelzeile: "Donald Trump: The Apprentice ist ein TV-Hit". The Apprentice, übersetzt "Der Lehrling", ist eine Fernseh-Realityshow, die von NBC ausgestrahlt wird und die Trump bis 2015 moderiert hatte.

Außerdem ist auf dem Cover zu lesen: "Trump schlägt an allen Fronten ein, sogar im Fernsehen." Das Cover ist auf den 1. März 2009 datiert. Das Problem: Es ist gefälscht.

Klar ist: Für den 1. März 2009 gab es überhaupt keine Ausgabe des "Time Magazine". Und fest steht auch: Im gesamten Jahr 2009 schaffte es Trump nie auf das Cover des Magazins.

Ein Reporter hatte das gefälschte Titelbild bei einem Besuch in einem von Trumps Golfklubs entdeckt. Bei näherem Hinsehen offenbaren sich mehrere Fehler im Vergleich zu einem echten Cover des "Time Magazine". So ist beispielsweise der typische rote Rahmen um das Titelbild bei der Trump-Version deutlich dünner.

"Ich kann bestätigen, dass es sich nicht um ein echtes Cover handelt", teilte ein Sprecher des "Time Magazine" der Washington Post mit.

Aber warum hängt die Fälschung in den Trump-Resorts? Will der Präsident damit prahlen, schon 2009 ein berühmter Mann gewesen zu sein?

Die Fragen bleiben offen: Die Trump Organization wollte sich zu der Angelegenheit nicht äußern.

koe



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.