"Dr. House" Hugh Laurie klaut am Set

In der Serie gibt er den menschenfeindlichen Mediziner, im wahren Leben den launigen Langfinger: Schauspieler Hugh Laurie stibitzt am Set von "Dr. House" heimlich Schokoriegel. Von Medikamenten dagegen lässt er die Finger - aus einfachem Grund.

Hamburg - Hugh Laurie gibt sich Gelüsten hin, die er lieber im Griff hätte - und das direkt am Set der Arztserie "Dr. House". "Wenn keiner hinguckt, klaue ich mir manchmal Schokoriegel", sagte der 49-Jährige, der den zynischen Mediziner spielt, der Zeitschrift "TV Movie digital".

Schließlich sei außer den Medikamenten alles echt, sogar die Süßigkeiten im Lobbykiosk. An echte Medikamente dagegen würde Laurie sich nie heranwagen: "Wenn es wirklich um Medizin gehen würde, hätte ich Probleme", sagte er und fügte hinzu: "Die Hälfte der Zeit verstehe ich nämlich überhaupt nichts."

Wie lange Laurie noch als "Dr. House" zu sehen sein wird, lässt er offen: "Ich verhandele meinen Vertrag jedes Jahr neu, weil ich nicht weiß, wie lange ich noch dabei sein möchte." Die fünfte Staffel der Serie startet im Herbst in den USA, die vierte Staffel am kommenden Dienstag bei RTL.

Für seine Titelrolle des Dr. Gregory House in "Dr. House" wurde Laurie 2005 für den Emmy nominiert und 2006 und 2007 mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

jjc/AP

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.