Einbruch beim Bayern-Torwart Diebe stehlen Neuer Uhren und Schmuck

Die Einbrecher kamen durchs Fenster: Bereits am Freitag wurde Manuel Neuer Opfer von Dieben. Die Täter stiegen durch ein gekipptes Fenster ein und stahlen dem Nationaltorwart teure Uhren und Schmuck.

Manuel Neuer nach dem Einbruch: Uhren und Schmuck gestohlen
dapd

Manuel Neuer nach dem Einbruch: Uhren und Schmuck gestohlen


Hamburg - Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer ist Opfer eines Einbruchs geworden. Unbekannte seien am vergangenen Freitag im Schutz der Dunkelheit durch ein gekipptes Fenster in seine Wohnung gestiegen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Die Diebe sollen Schmuck und Uhren im Gesamtwert von "mehreren zehntausend Euro" aus der Wohnung gestohlen haben, in der Neuer mit seiner Freundin Kathrin zusammenlebt. Die Polizei bestätigte laut "Bild" den Vorfall, machte aber keine Angaben zu Details.

Neuer spielt seit diesem Jahr für den Bundesligisten FC Bayern München, nachdem er über viele Jahre FC Schalke 04 die Treue gehalten hatte. Seit zwei Jahren gehört er als Torhüter Nummer eins zur Nationalmannschaft des DFB.

jbr/sid

insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
cs001 15.11.2011
1. Wozu
Was soll man da groß diskutieren. Ein relativ reicher Mann wurde halt bestohlen, als er nicht zu Hause war. Ärgerlich, aber nichts was wirklich bedrohlich ist. Er wird wahrscheinlich dagegen versichert sein und eine schöne Uhr kann man sich wieder kaufen.
maui1305 15.11.2011
2. Welche Wahnsinnstat !!
Liebe Redakteure, lasst mal die Kirche im Dorf. Welche Schlagzeile, jede Sekunde werden Menschen ausgeraubt, doch nichts ist darüber zu lesen. Der Einbruch bei einem Fußballspieler bedeutet die Verteilung der feudalen Beute wieder zu den Menschen, die dessen unmoralische Gehalt mit ihrem Mehrwert jeden Tag erarbeiten. Falls dies als Neiddiskussion interpretiert werden sollte, ich plädiere dafür, Menschen, die wirklich für die Gesellschaft arbeiten ( Gesundheitswesen, Sozial-Fürsorge) entsprechend zu entlohnen.!!
de.nada 15.11.2011
3. ~
Zitat von maui1305Liebe Redakteure, lasst mal die Kirche im Dorf. Welche Schlagzeile, jede Sekunde werden Menschen ausgeraubt, doch nichts ist darüber zu lesen. Der Einbruch bei einem Fußballspieler bedeutet die Verteilung der feudalen Beute wieder zu den Menschen, die dessen unmoralische Gehalt mit ihrem Mehrwert jeden Tag erarbeiten. Falls dies als Neiddiskussion interpretiert werden sollte, ich plädiere dafür, Menschen, die wirklich für die Gesellschaft arbeiten ( Gesundheitswesen, Sozial-Fürsorge) entsprechend zu entlohnen.!!
Sie meinen die netten Betreuer die so hier und da zu den Häuschen der Betreuten kommen. Ja die haben auch besonders viel Betreuung nötig, beinahe selbstverständlich überproportional. Dieses "Wesen" ist sicher eines der ambivalentesten überhaupt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.