DeGeneres als Vergara-Double Verplatzter Auftritt

Hauteng, tief ausgeschnitten, türkis glitzernd: Das Kleid, in dem Sofia Vergara zur Emmy-Verleihung kam, sorgte für allerlei Wirbel - nicht zuletzt, weil es am Hintern platzte. Nun musste die Schauspielerin erneut beweisen, dass sie die Sache mit Humor nimmt.

AP/ Warner Bros.

Hamburg - Ellen DeGeneres gab sich wirklich Mühe, dem Original nahezukommen: Sie trug eine brünette Langhaarperücke, setzte ein übertrieben fröhliches Grinsen auf und dehnte jeden Vokal beinahe unerträglich in die Länge. "Hooolaaa", rief sie ihrem Publikum zur Begrüßung entgegen. Ihr Name sei Sofia Vergara, und sie sei das fröhliche Covergirl aus Kolumbien, beziehungsweise aus "Cooolooombiaaa".

Es war eine Ein-Frau-Show zum Wegschmeißen. DeGeneres steckte in einem Fatsuit, der ihr gewaltige Rundungen verschaffte. Und sie trug ein Kleid, das wohl jeder im Publikum kannte: In einem ganz ähnlichen Exemplar war die echte Sofia Vergara vor kurzem zur Emmy-Verleihung erschienen. Es war vorne wie hinten tief ausgeschnitten und saß denkbar eng. So eng, dass es an Vergaras Hintern platzte.

Die Schauspielerin selbst nahm es damals mit Humor. Via Twitter verschickte sie sogar ein Foto von der Textilpanne und dankte ihrem "Rettungsteam", das den Riss kurzfristig flickte.

An dem Kopie-Kleid von DeGeneres war das Malheur jedoch noch deutlich zu sehen, darunter zudem ein weißer Tanga. Die Moderatorin wackelte mit ihrem unechten Hinterteil mehrfach in die Kamera. "Es ist ja so harte Arbeit, so schön zu sein", sagte DeGeneres als Vergara-Double. Dann kam das Original auf die Bühne.

Mit verschränkten Armen gab sie sich gespielt empört über DeGeneres' Aufzug: "Den Körper hättest du wohl gerne", sagte Vergara. Es folgte ein kurzer Spanisch- und Tanzunterricht. Und die Feststellung: "Dein Hintern ist fett."

aar



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.