Medienbericht Elon Musk hat offenbar Zwillinge mit Führungskraft seines Start-ups bekommen

Sieben Kinder hat Elon Musk bereits. Nun berichtet »Business Insider«, dass der Tesla-Chef schon im vergangenen November erneut Vater von Zwillingen geworden ist. Die Mutter ist demnach Direktorin in einem seiner Unternehmen.
Elon Musk bei der Met-Gala im Mai in New York

Elon Musk bei der Met-Gala im Mai in New York

Foto: Andrew Kelly / REUTERS

Elon Musk und Shivon Zilis sind einem Medienbericht zufolge seit November Eltern von Zwillingen. Musk und Zilis hätten im April einen Antrag auf Namensänderung der Kinder gestellt, damit sie »den Nachnamen des Vaters tragen«, berichtete »Business Insider« am Mittwoch  und berief sich dabei auf Gerichtsdokumente. Einen Monat später habe ein Richter in Texas den Antrag genehmigt.

Zilis, 36, ist Direktorin von Musks Neurotechnologie-Start-up Neuralink. Das Bekanntwerden des Verhältnisses könnte für den 51-jährigen Musk problematisch werden. Die meisten US-Unternehmen von der Größe von Tesla und SpaceX verbieten Liebesbeziehungen über zwei Hierarchieebenen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zilis werde zudem als eine der Personen gehandelt, die Musk nach seiner 44 Milliarden Dollar schweren Übernahme mit der Leitung von Twitter betrauen könnte, heißt es in dem Bericht weiter. Ihr Werdegang umfasse unter Berufung auf ihr mittlerweile deaktiviertes LinkedIn-Profil Positionen bei Neuralink, Tesla und OpenAI. Alle drei Unternehmen weisen enge Verbindungen zu Musk auf, der Neuralink gegründet, OpenAI mitbegründet und 2008 die Leitung von Tesla übernommen hat.

Die Nachrichtenagentur Reuters versuchte eigenen Angaben zufolge, eine Stellungnahme von Musk und Zilis zu bekommen. Dies sei allerdings bisher ohne Erfolg geblieben. Auch »Business Insider« bemühte sich vergeblich um einen Kommentar.

Mit der Geburt der Zwillinge im November würde sich die Zahl von Musks Kindern auf insgesamt neun erhöhen. Musk und die kanadische Sängerin Grimes hatten im vergangenen Dezember ihr zweites Kind per Leihmutter bekommen. Weitere fünf Kinder hat Musk aus seiner ersten Ehe. Er war von 2000 bis 2008 mit der kanadischen Autorin Justine Wilson verheiratet. Das Paar bekam Zwillinge und Drillinge.

Erst Ende Juni machte eins von Elon Musks Kindern Schlagzeilen: Es wollte Gerichtsunterlagen zufolge seinen Namen ändern lassen – um seine Identität als Frau anerkennen zu lassen und um sich vom berühmten Vater zu distanzieren. Vor wenigen Tagen twitterte Musk ein Foto von seinem Treffen mit dem Papst; darauf waren auch vier seiner Kinder zu sehen.

aar/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.