Prozess im Dezember Elon Musk muss wegen Beleidigung von Höhlentaucher vor Gericht

Elon Musk beleidigte einen Retter der thailändischen "Höhlenkinder". Nun muss sich der Tesla-CEO deswegen vor Gericht verantworten.

Zuvor hatte Elon Musk das Gericht noch gebeten, die Klage des britischen Tauchers gegen ihn abzuweisen
CLEMENS BILAN/EPA-EFE/REX

Zuvor hatte Elon Musk das Gericht noch gebeten, die Klage des britischen Tauchers gegen ihn abzuweisen


Wegen der Beleidigung eines britischen Höhlenforschers als "Pädo-Typ" muss sich Tesla-Chef Elon Musk vor Gericht verantworten. Ein US-Bundesrichter in Los Angeles wies Musks Einsprüche gegen die Verleumdungsklage zurück.

Der Prozess soll am 3. Dezember starten. "Wir freuen uns auf den Prozess", teilte Musks Anwalt Alex Spiro mit.

Der Tech-Milliardär hatte während der Rettungsaktion für die Jugendfußballmannschaft, die im Juni 2018 von Wassermassen in einer Höhle in Thailand eingeschlossen worden war, den Einsatz eines Mini-U-Boots vorgeschlagen (Lesen Sie hier eine Chronik der Ereignisse). Er war verärgert darüber, dass der britische Höhlenforscher Vernon Unsworth seinen Vorschlag als PR-Gag kritisiert hatte, und bezeichnete ihn in einem Tweet an mehr als 22 Millionen Twitter-Follower ohne Belege als "Pädophilen".

Fotostrecke

14  Bilder
Drama um Jugendmannschaft: Eingeschlossen in der Höhle

Später löschte Musk seine Aussagen wieder und entschuldigte sich. Allerdings legte er noch einmal nach und nannte den 64-jährigen Unsworth später einen "Kindervergewaltiger", der seine aus Thailand stammende Ehefrau als Zwölfjährige geheiratet habe. Unsworth wies die Anschuldigungen zurück und reichte Klage gegen Musk ein.

Musk hatte versucht, den Prozess abzuwenden, indem er argumentierte, der Begriff "Pädo-Typ" sei während seiner Kindheit in Südafrika ein übliches Schimpfwort gewesen. So werde ein "unheimlicher alter Mann" bezeichnet, der Begriff enthalte keinen konkreten Pädophilie-Tatvorwurf.

Der Richter Stephen Wilson wies Musks Einwände nun zurück. Die auf die "Pädo-Typ"-Beleidigung folgenden Äußerungen Musks ließen darauf schließen, dass Musk den Kläger tatsächlich für einen Pädophilen halte, teilte er mit.

Lesen Sie mehr über Musk und den US-Hersteller Tesla: Wie Elon Musk Deutschland verrückt macht

sen/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.