Unschuldig Verurteilter in Castingshow Elton John zu Tränen gerührt

37 Jahre lang saß Archie Williams unschuldig im Gefängnis. In einer US-Castingshow erzählte er aus seinem Leben und sang ein Lied von Elton John. Der zeigte sich schwer beeindruckt.
Elton John bei seinem Auftritt anlässlich der Oscar-Verleihung in Los Angeles im Februar

Elton John bei seinem Auftritt anlässlich der Oscar-Verleihung in Los Angeles im Februar

Foto: KEVIN WINTER/ AFP

Der Auftritt und die bewegende Geschichte eines unschuldigen Ex-Häftlings bei der US-Castingshow "America's Got Talent" hat Popikone Elton John "zu Tränen gerührt". Der Mut und die Vergebung, die Archie Williams demonstriert habe, seien "wahrhaft inspirierend", schrieb der britische Sänger auf Twitter. Dabei zog er einen Vergleich mit dem lange inhaftierten Friedenskämpfer Nelson Mandela.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Williams hatte in der Talentshow den Elton-John-Song "Don't Let the Sun Go Down on Me" vorgetragen. Zuvor hatte er den Juroren und Zuschauern seine Lebensgeschichte erzählt. Demnach verbrachte er 37 Jahre unschuldig im Gefängnis.

"DNA hat mich befreit", sagte der Schwarze aus dem US-Bundesstaat Louisiana. Der 59-Jährige war 1983 für ein Gewaltverbrechen, das er nicht begangen hatte, zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Organisation Innocence Project gelang es 2019, Williams anhand von DNA-Beweisen nach 36 Jahren aus dem Gefängnis zu holen.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Er habe im Gefängnis gebetet, gesungen und davon geträumt, einmal auf dieser Bühne zu stehen, sagte Williams in einem Videoclip während der Castingshow, die in der Nacht zum Mittwoch im US-Fernsehen ausgestrahlt wurde. All die Jahrzehnte sei er selbst eingesperrt gewesen, nicht aber seine Gedanken.

Die Juroren, darunter Musikproduzent Simon Cowell, Model Heidi Klum und Schauspielerin Sofia Vergara, waren sichtlich gerührt. "Was für eine beeindruckende Geschichte. Was für ein erstaunliches Talent. Was für ein unvergesslicher Auftritt", schrieb Klum auf Twitter. Die Show des US-Senders NBC ist zu vergleichen mit der deutschen Version "Das Supertalent".

ala/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.