Essstörungen Mel C und Geri Halliwell gestehen Magerwahn

Sie waren die erfolgreichste Girls-Band der Welt: Jetzt haben zwei Sängerinnen der Spice Girls zugegeben, dass der Ruhm bei ihnen Essstörungen auslöste. Mel C und Geri Halliwell haben gehungert und wie wild Sport getrieben.


London - "Meine größte Sorge war, dass die Zeitungen schreiben könnten, ich hätte zugelegt", sagte Melanie Chisholm in einem Interview mit dem US-Fernsehen, schreibt der "Daily Mirror". Als sie mit den Spice Girls auf dem Gipfel des Erfolgs gewesen sei, habe sie nur unregelmäßig gegessen und zuviel Sport getrieben. "Ich war sehr dünn." Halliwell sagte, sie sei damals immer "Plump-Spice" genannt worden. "Ich war die Fette, die Untersetzte."

Die fünf Bandmitglieder befinden sich derzeit auf einer Wiedervereinigungstour. Die 1994 gegründeten Spice Girls waren nicht mehr gemeinsam aufgetreten, seit Geri Halliwell die Band im Mai 1998 verließ.

Neben Fußballer-Gattin Victoria Beckham, Mel C und Halliwell zählen Emma Bunton und Melanie Brown zu der Girl-Group, die mit Hits wie "Wannabe" und "Spice Up Your Life" mehr als 50 Millionen Alben weltweit verkaufte.

jjc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.