Eva Mendes übers Kinderkriegen Tschüss, Überlebensmodus!

Viele Jahre war Nachwuchs für Eva Mendes kein Thema. Warum auf einmal doch der Kinderwunsch in ihr aufkam und wie es im Alltag mit ihrer Familie läuft, hat die Schauspielerin nun erzählt.

Gustavo Caballero/ Getty Images

Kinder können das eigene Leben auf den Kopf stellen. Dieses Gefühl kennt offenbar auch Eva Mendes. Vor viereinhalb Jahren wurde sie zum ersten Mal Mutter. Dem Magazin "Women's Health" hat die Schauspielerin erzählt, wie es ihr und Ehemann Ryan Gosling mit den beiden Kindern geht.

Das Paar hat zwei Töchter: Esmeralda Amada ist viereinhalb, Schwester Amada Lee fast drei Jahre alt. "Wir kommen langsam aus dem Überlebensmodus heraus", sagte Mendes über ihren Alltag. Sie fange an, sich wieder wie ein Mensch zu fühlen.

Vor einigen Jahren sei sie noch weit entfernt vom Wunsch gewesen, eine Familie zu gründen. Wie kam die Wende? "Ryan Gosling ist passiert", erzählte die 45-Jährige.

Dann habe es für sie Sinn ergeben, Kinder zu bekommen. Aber nicht irgendwelche Kinder. "Seine Kinder", betonte Mendes. Der Wunsch sei auf Kinder mit Gosling bezogen gewesen.

Im Alltag werden sie von ihren Familien unterstützt. Die Mütter und die Schwestern von Gosling und Mendes helfen dem Paar mit den Kindern, sagte die Schauspielerin.

Fotostrecke

9  Bilder
Eva Mendes: Kinderwunsch wegen Ryan Gosling

Von dem Rummel um ihre Eltern sollen die beiden Mädchen so wenig wie möglich mitbekommen. Die Berühmtheit sei eine gruselige Komponente, wenn man Kinder aufziehe, sagte Mendes. Daher achte sie darauf, dass die Kleinen sie nicht dabei beobachten, wie sie sich für Anlässe zurechtmache.

Auch während ihrer Arbeit hätten die beiden sie noch nie gesehen. Mendes wolle für sie einfach nur ihre Mutter sein. "Und ich bin mehr als glücklich, nur ihre Mutter zu sein", sagte sie.

Mendes und Gosling sind seit 2014 ein Paar. Im Gegensatz zu vielen anderen Hollywoodpaaren halten die beiden ihr Privatleben nahezu komplett privat, vor allem in Bezug auf ihre Kinder.

sen



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.