Facebook-Chef Mark Zuckerberg und Priscilla Chan bekommen ein Baby

Sie habe ihm bereits auf dem Ultraschall ein "Daumen-Hoch-Like" gegeben: Mark Zuckerberg und seine Frau posteten am Freitag stolz, dass sie Eltern einer Tochter werden. Auch über den schweren Weg dorthin sprachen sie erstaunlich offen.

"Neues Kapitel": 2012 hatten sie geheiratet, nun werden Zuckerberg und Chan Eltern
REUTERS

"Neues Kapitel": 2012 hatten sie geheiratet, nun werden Zuckerberg und Chan Eltern


Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (31) wird Vater. Seine Frau Priscilla erwartet eine Tochter, wie das Paar am Freitag bei Facebook mitteilte. Sie nannten zunächst keinen Termin für die Geburt. "Es wird ein neues Kapitel in unserem Leben", schrieb Zuckerberg. Sie wollten die Welt nun zu einem besseren Ort für ihr Kind und die nächste Generation machen.

Zugleich enthüllte Zuckerberg, dass seine Frau in den vergangenen Jahren drei Fehlgeburten gehabt habe. "Man fühlt sich so hoffnungsvoll, wenn man ein Kind erwartet", schrieb Zuckerberg dazu. "Man beginnt, Pläne zu schmieden - und dann sind sie weg." Die meisten Menschen sprächen nicht über Fehlgeburten. Ihnen habe es aber geholfen, mit Freunden darüber zu reden. Diesmal sei die Schwangerschaft so weit fortgeschritten, dass das Risiko gering sei.

Auf dem Ultraschall habe das Baby ihm sogar ein "Daumen-Hoch-Like" gegeben, so Zuckerberg, deswegen sei er bereits sehr überzeugt, dass seine Tochter nach ihm komme.

Der 31-jährige Zuckerberg gründete 2004 Facebook und behielt als Firmenchef auch nach dem Börsengang einen erheblichen Anteil. Sein Vermögen wird deshalb auf mehr als 40 Milliarden Dollar taxiert. Er und die angehende Kinderärztin Priscilla Chan haben 2012 geheiratet.

mia/dpa



insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stefan.albrecht@virgilio. 31.07.2015
1. Alles Gute!
Obwohl ich Facebook fürchterlich finde, weil es einem extrem viel Zeit mit nicht echten Freunden stiehlt, wünsche ich Marc Zuckerberg, dass alles gut geht. Denn was er ziemlich kurz über Fehlgeburten geschrieben hat, ist ein immenser Schmerz, den auch 40 Milliarden Dollar nicht auslöschen können (nicht zuletzt, weil Geld immer nur ein Mittel zum Leben ist, aber nie Leben selbst ist, auch wenn das viele noch nicht gemerkt haben). Es wird alles gut gehen, ich wünsche es ihm und seiner Frau und es ist interessant, wie wenig wirklich wichtige Dinge man oft über Prominente weiss und wie man sie deshalb vielleicht nicht immer ganz gerecht ansieht.
foerster.chriss 01.08.2015
2. Eine Frau und ein Mann bekommen ein Baby.
Unglaublich. Und Zuckerberg bekommt dafür nur 60 "Likes". Haha.
dirkozoid 01.08.2015
3. Gratulation
Auch wenn ich Facebook echt bescheuert finde, wünsche ich ihm und seiner Frau alles Gute.
klausbrause 01.08.2015
4.
Und weiter aus dem Leben der Schönen (?) und Reichen: Wie sich Bill Gates einen eingerissenen Fingernagel holte. Exklusiv: Die Verdauungsprobleme von Warren Buffet. Breaking News: Josef Ackermann weinte als er eine kranke Taube sah.
wintergreen 01.08.2015
5. Ach ja?
Nun da Zuckerbergs Eltern werden, will man "die Welt zu einem besseren Ort machen..."? Wie nett! Besteht vielleicht Hoffnung, dass Zuckerberg die Welt von seiner unsäglichen Kreation, der Datenkrake Facebook, befreien will?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.