Ehemaliger Box-Weltmeister Felix Sturm in Köln festgenommen

Der einstige Box-Star Felix Sturm hat Ärger mit der Polizei: Freitag wurde der 40-Jährige in Köln festgenommen, einem Medienbericht zufolge auf einer bekannten Fitnessmesse.

Felix Sturm im Ring (Bild von 2016)
Dennis Grombkowski/ Bongarts/ Getty Images

Felix Sturm im Ring (Bild von 2016)


Der ehemalige Box-Weltmeister Felix Sturm ist in Köln festgenommen worden. Das bestätigte die Kölner Polizei am Samstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur sid. Zu den Hintergründen der Festnahme äußerte sie sich jedoch nicht.

Nach Angaben der "Bild am Sonntag", die schon zuvor über den Vorfall berichtete, soll sich die Festnahme am Freitag auf der Fibo ereignet haben. Das ist eine bekannte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit.

Felix Sturm wird dem Bericht zufolge Steuerhinterziehung vorgeworfen. Die Kölner Staatsanwaltschaft, Abteilung Wirtschaftsstrafsachen, hat laut "Bild am Sonntag" einen Haftbefehl gegen Sturm erwirkt. Informationen der Zeitung zufolge soll der 40-Jährige zuletzt in Bosnien gelebt haben, in der Heimat seiner Familie. Für die deutschen Behörden soll er deshalb nicht erreichbar gewesen sein.

Prozess im Januar geplatzt

Zuletzt war Sturm wegen einer positiven Dopingkontrolle in die Schlagzeilen geraten. Der Supermittelgewichtler war nach seinem Sieg am 20. Februar 2016 in Oberhausen in der WM-Revanche gegen den Russen Fjodor Tschudinow in A- und B-Probe positiv auf die anabole Substanz Hydroxy Stanozolol getestet worden.

Ein Prozess gegen Sturm platzte allerdings, die 8. Große Strafkammer in Köln lehnte im Januar die Eröffnung des Hauptverfahrens ab, da kein hinreichender Tatverdacht gegen den Ex-Champion bestanden habe. Weder der Weltverband WBA, noch der Bund Deutscher Berufsboxer (BDB) hatte Sturm gesperrt.

mbö/sid



insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sven2016 06.04.2019
1. Das deutsche Boxen (ohne die Klitschkos)
befindet sich wohl wieder in der Schmuddle- und Rotlichtumgebung, aus der es mit Maske herausgekommen war. Nur noch kriminelle Themen um die (naja) deutschen Boxer.
mokdo 06.04.2019
2.
Herrn Catic wurden in der A und B Probe Doping nachgewiesen. Was machen die Verbände, nichts. Und das Gericht lehnt deswegen eine Klage ab. Aber eins können die Verbände, gebetsmühlenartig erklären das der Boxsport wieder sauber werden soll. "Liebe Kinder, bitte nich Dopen, das ist verboten."
combatfun84 06.04.2019
3. Doping im Profi Sport
ist nicht erst seit der Tour de France normal, sondern seit je her. Nicht umsonst sagt man, Rennfahrer im Motorsport seien "fahrende Apotheken". Doping wird in den Medien immer dargestellt, als seien es nur Einzefälle und auch nur in einzelnen Sportarten. Wohl weil aufgrund von Image Schäden Umsatzeinbußen drohen. Im Bodybuilding geht man mittlerweile noch am ehrlichsten damit um. Vllt. auch, weil es da am auffälligsten ist.
MyMoon 06.04.2019
4. Steuerhinterziehung
Beitrag 1 völlig unnötig. Steuerhinterziehung mit Rotlicht Milieu gleichzusetzen ist schon eine Unverschämtheit. Alice Schwarzer oder Uli Hoeneß wurden ja auch nicht mit der organisierten Kriminalität in Verbindung gebracht. Außerdem gilt noch immer die Unschuldsvermutung, und es muss erst Mal ein rechtskräftiges Urteil gesprochen werden und kein Vorurteil. Es spricht Bände das Sie die Klitschkos als Deutsche ansehen und einen Felix Sturm etc. als "naja" Deutsche. Da lag ein Özil doch nicht so falsch mit der Aussage das man nur als echter Deutscher akzeptiert wird solange man mit Ihnen Erfolge feiert. Sonst ist es doch so wie sich Gauland zu Boateng äußerte.
rainer82 06.04.2019
5. #4 My Moon
Steuerhinterziehung ist sehr wohl mit dem Rotlichtmilieu zusammenzubringen. Steuerhinterzieher sind Kriminelle, die ihren Mitmenschen mit Ihren gesetzeswidrigen Machenschaften schaden. Und im Rotlichtmilieu geht's ähnlich zu: Kriminalität gibt es da zuhauf, Abzocke, kriminelle Geschäfte. Ich sehe auch keine nennenswerten Unterschiede zwischen Steuerhinterziehern und Kriminellen aus der Rotlichtszene. Schon gar nicht moralische Unterschiede.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.