Promis zu Ferguson "Das Gas ist nicht nötig, wir hatten schon Tränen"

Von Pharell Williams bis Boris Becker - in den sozialen Medien äußern Dutzende Prominente ihr Unverständnis. Der Polizist Darren Wilson muss sich wegen der tödlichen Schüsse auf den schwarzen US-Teenager Michael Brown nicht vor Gericht verantworten.

Tränengas gegen Randalierende in Ferguson: Prominente Reaktionen
REUTERS

Tränengas gegen Randalierende in Ferguson: Prominente Reaktionen


gam

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.