Florida Tony Blair urlaubt in "Bee Gee"-Villa

Wegen eines Luxus-Urlaubs in der Villa des "Bee Gees"-Sängers Robin Gibb steht der britische Premierminister Tony Blair in der Kritik. Der Labour-Chef soll kostenlos in dem Luxus-Anwesen in Florida nächtigen - sagt die Ehefrau von Robin Gibb.


London - Ein Regierungssprecher in London wies Zeitungsberichte zurück, wonach Blair mit seiner Familie derzeit kostenlos Urlaub in einer Villa im US-Bundesstaat Florida macht, die dem Pop-Millionär Robin Gibb gehört. Nach britischen Presseberichten hält sich Blair zusammen mit Ehefrau Cherie und drei der vier Kinder für eine Woche im Haus des "Bee Gees"-Sänger in Miami Beach auf.

Familie Blair: Mit drei der vier Kinder weilt das Ehepaar Blair derzeit in Florida
Getty Images

Familie Blair: Mit drei der vier Kinder weilt das Ehepaar Blair derzeit in Florida

Der Regierungssprecher sprach von einem "kommerziellen Arrangement", das Blair mit dem Besitzer der Villa getroffen habe. "Er bezahlt für die Unterkunft." Dagegen erklärte die Ehefrau des "Bee Gees"-Sängers, Dwina Gibb, man habe von den Blairs weder Geld verlangt noch angenommen. "Das ist eine rein freundschaftliche Angelegenheit", sagte sie dem "Daily Mirror".

Auch früher schon brachten Blair Ferien bei prominenten Gastgebern negative Schlagzeilen ein. Mal urlaubte er in der Villa des früheren italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi auf Sardinien, mehrfach auch schon bei Popstar Cliff Richard auf Barbados. Nach offiziellen Angaben spendete er damals Geld an eine gemeinnützige Organisation.

Deshalb sollte der einwöchige Miami-Trip mit Ehefrau Cherie und drei der vier Kinder eigentlich diskret stattfinden. Bekannt wurde er nur, weil die Passagiermaschine mit den Blairs in der Ersten Klasse beim Aufsetzen in den USA über die Landebahn hinaus schlitterte.

jjc/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.