SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

04. September 2014, 08:05 Uhr

Bestverdienende TV-Schauspielerinnen

"Big Bang Theory" schlägt "Homeland"

Kaley Cuoco-Sweeting hat dank ihrer Rolle in "The Big Bang Theory" in einem Jahr elf Millionen Dollar verdient - deutlich mehr als "Homeland"-Star Claire Danes. Für den Spitzenplatz im "Forbes"-Ranking müssten beide ihre Gagen vervielfachen.

New York - 325.000 Dollar für eine Folge "Modern Family" sowie Werbeverträge mit Getränke-, Kleidungs- und Kosmetikherstellern haben Sofia Vergara zur bestverdienenden Schauspielerin im Fernsehen gemacht. Zwischen Juni 2013 und Juni 2014 kassierte die 42-Jährige dem Ranking der US-Zeitschrift "Forbes" zufolge geschätzte 37 Millionen Dollar - mehr als zehnmal so viel wie Lena Dunham, die mit 3,5 Millionen auf Platz zehn liegt.

Vergaras unternehmerisches Geschick habe entscheidend zu der Top-Platzierung beigetragen, schreibt "Forbes". Die 42-Jährige sei etwa Mitgründerin einer Marketingfirma, habe ein Parfum herausgebracht und eine spanischsprachige Technologie-Nachrichtenseite gestartet.

Tatsächlich hätte es Vergara nur mit ihrer "Modern Family"-Entlohnung schwer gehabt, den Spitzenplatz zum zweiten Mal in Folge zu verteidigen. Die zweitplatzierte Mariska Hargitay, Star bei "Law and Order: Special Victims Unit", wird mit 450.000 Dollar pro Folge noch besser bezahlt. Hargitays Jahresverdienst lag bei 13 Millionen Dollar - zwei Millionen mehr als der von Kaley Cuoco-Sweeting. Die 28-Jährige dürfte bald deutlich mehr verdienen - für eine Folge "Big Bang Theory" soll sie angeblich eine Million Dollar bekommen.

Ebenfalls gut im Geschäft: Emmy-Gewinnerin Julianna Margulies ("The Good Wife"). "Forbes" beziffert den Gesamtverdienst der 48-Jährigen auf zehn Millionen Dollar - genauso viel wie "Grey's Anatomy"-Star Ellen Pompeo und Cobie Smulders, bekannt aus "How I Met Your Mother." Fast schon bescheiden nehmen sich im Vergleich die fünf Millionen aus, die "Homeland"-Star Claire Danes verdiente.

"Forbes" erstellt die Liste auf Basis von Gesprächen mit Managern, Anwälten und sonstigen Branchenkennern. Zudem werden Informationen über TV-Verträge und Werbeeinnahmen analysiert. Kosten für Management und andere Ausgaben sind bei den genannten Summen nicht mit einbezogen.

Mit ihrem 37-Millionen-Verdienst lässt Vergara den Top-Verdiener der männlichen TV-Darsteller hinter sich. Ashton Kutcher kassierte laut "Forbes" 26 Millionen. Insgesamt stehen die zehn bestverdienenden Schauspielerinnen aber immer noch deutlich schlechter da: 140 Milionen Dollar nahmen sie in einem Jahr ein - die zehn männlichen Top-Verdiener 214 Millionen.

ulz/Reuters

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung