Formel-1-Pilot Lewis Hamilton verliert Führerschein

Auf der Rennstrecke ist er einer der schnellsten Menschen der Welt. Doch im Straßenverkehr wird Formel-1-Jungstar Lewis Hamilton demnächst auf die Dienste eines Fahrers zurückgreifen müssen. Der 22-Jährige ist nämlich seinen Führerschein los.

London - Der Vizeweltmeister aus England war auf einer französischen Autobahn (Tempolimit 130 km/h) mit 196 Kilometer pro Stunde in eine Radarfalle gerast und muss deshalb seinen Führerschein für einen Monat abgeben.

Zusätzlich kostete Hamilton die Spritztour 600 Euro Bußgeld. Seinen Wagen hat der McLaren-Mercedes-Pilot inzwischen abholen lassen. "Er war sehr höflich und kooperativ", lobte ein Polizeisprecher die Zusammenarbeit mit dem Star.

jdl/Reuters/sid

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.