Frankreich Sarkozy-Sohn und Tapie-Tochter gemeinsam auf der Bühne

Es ist eine ungewöhnliche Allianz: Der französische Präsidentensohn Jean Sarkozy und die Tochter des skandalumwitterten Geschäftsmannes Bernard Tapie werden einem Zeitungsbericht zufolge gemeinsam in einem Theaterstück auftreten.

Paris - Sarkozy junior und Sophie Tapie stehen laut der Programmzeitschrift "Télé Loisirs" im Januar in einem der beliebtesten französischen Boulevardstücke auf der Bühne, dem 1958 geschriebenen "Oscar". Der 20-jährige Sarkozy, der eine namhafte Pariser Schauspielschule besucht, gebe damit sein Debüt. Die 19-jährige Tapie hatte unlängst eine kleine Rolle in einem französischen Fernsehkrimi gespielt - neben ihrem Vater in der Hauptrolle.

Intendant Jacques Bertin wollte den Bericht nicht bestätigen. Derzeit sei nicht der Augenblick, um darüber zu reden, sagte er. Bernard Tapie, der kurzzeitig auch Minister war, hatte 1990 den deutschen Sportartikelhersteller Adidas gekauft. Vier Jahre später stellten ihn die Steuerbehörden - nach seinen zahlreichen wirtschaftlichen Fehlschlägen - unter Zwangsaufsicht. Kurzzeitig saß Tapie sogar im Gefängnis, weil er für den Fußballclub Olympique Marseille den Sieg in einem Erstliga-Spiel mit Schmiergeldern erkauft hatte.

jdl/AFP

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.