Frauenbeweger Jack Nicholson will Feminist sein

Oma soll es ihm in die Wiege gelegt haben: Der als Womanizer berüchtigte Hollywoodstar Jack Nicholson sagt, dass er tatsächlich ein Feminist der ersten Stunde ist. Seine Großmutter habe einen besseren Mann aus ihm machen wollen.


Los Angeles - Mit wievielen Frauen er in seinem Leben schon das Bett geteilt habe? Jack Nicholson weiß es nicht genau. "Es könnten 9000 gewesen sein", soll er über sich selbst gesagt haben.

Dass Nicholson das andere Geschlecht jedoch versteht, darüber ist er sich sicher. Grund dafür sei seine Kindheit, schreibt der Branchendienst "Female.First.co.uk". Der Hollywoodstar sei von klein auf zum Feministen erzogen worden. "Ich wurde aufgezogen von zwei starken Frauen", sagte er. Seine Mutter und seine Oma wollten aus ihm einen "besseren Mann" machen. Deshalb sei er mit Feminismus in Berührung gekommen, lange bevor dieses Thema in den Zeitungen eine Rolle gespielt habe.

Der heute 70-Jährige sei in dem Glauben aufgewachsen, seine Großmutter sei seine Mutter. Seine wirkliche Mutter June, die bei seiner Geburt erst 17 Jahre alt war, habe vorgegeben, sie sei seine Schwester. Jack Nicholson hat insgesamt fünf Kinder von vier verschiedenen Frauen.

dek/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.