Freundin des Gaddafi-Sohnes Alice-Model droht der Rausschmiss

Ihre Äußerungen zum Gaddafi-Clan könnten Folgen haben: Der Mutterkonzern des Telefonanbieters "Alice" erwägt, dem Model Vanessa Hessler zu kündigen. Man erwarte eine Distanzierung, teilte Telefonica mit.

DPA

Rom - Sie ist das Gesicht des Telefonanbieters "Alice", so kennen sie Millionen Menschen, die Person hinter der Werbefigur war bisher weithin unbekannt. Das hat sich geändert, seitdem die 23-Jährige der italienischen Zeitschrift "Diva e Donna" ein Interview über ihre Beziehung zum Gaddafi-Sohn Mutassim gegeben hat.

Was sie da erzählte, könnte sie nun den Job kosten. Telefonica, der Mutterkonzern von Alice, prüft, ob das Model weiter beschäftigt werden soll.

"Es war eine leidenschaftliche Liebe", hatte Hessler im Interview gesagt. Vier Jahre sei sie mit Mutassim Billah al-Gaddafi zusammen gewesen. Er wurde am 20. Oktober ebenso wie sein Vater nahe Sirt getötet. "Seit dem Ausbruch der Aufstände hatte ich keinen Kontakt mehr zu ihm", hatte Hessler der Zeitschrift gesagt und dann den Despotenclan verteidigt: "Er und seine Familie sind nicht so, wie sie dargestellt werden, sie sind normale Leute."

Telefonica erwartet nun eine Distanzierung des Mannequins von diesen Aussagen, wie Unternehmenssprecher Albert Fetsch am Sonntag sagte. Es handele sich um Hesslers private Aussagen, die in keiner Weise der Position des Unternehmens entsprechen. Zu einer Weiterbeschäftigung des Models für Telefonica könne er noch nichts sagen, das werde derzeit geprüft.

bim/dpa

insgesamt 77 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Sabi 31.10.2011
1. stinken
"pecunia non olet" (Geld stinkt nicht) , egal von wem, ob vom blutrünstigen Diktatorensohn und selbständigen Verbrecher oder von einem anderen Verbrecher ! Denn "Geld regiert die Welt !" Eva Braun( Hitler Geliebte), Clare Petacci (Mussolinis Amore), etc......
deltametro2 31.10.2011
2. Warum eigentlich?
Zitat von sysopIhre Äußerungen zum Gaddafi-Clan könnten Folgen haben: Der Mutterkonzern des*Telefonanbieters "Alice" erwägt, dem Model*Vanessa Hessler zu kündigen. Man erwarte eine Distanzierung, teilte Telefonica mit. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,794951,00.html
Sie kann ausgehen mit wem sie will. Was hat das mit ihrem Job zu tun? Übrigens, wenn es so weiter geht, werden die Libyer sich bald den Gaddafi zurück wünschen.
fussball11 31.10.2011
3. Lügen hanem kurze Beine - Models nicht!
Sag niemals was du privat fühlst wenn es sich um eine ungewollte politische Person handelt. Wäre sie Chinesin und hätte sich so über einen Dissidenten geäußert, der Friedensnobelpreis wäre ihr sicher. Aber es gibt keine politischen Bestrafungen bei uns und erst recht kein Berufsverbot. Man muß halt nur lügen , so schlimm ist das auch nicht - macht doch jeder Banker auch so.
Bruder Theodor 31.10.2011
4. Geld oder Liebe
Zitat von sysopIhre Äußerungen zum Gaddafi-Clan könnten Folgen haben: Der Mutterkonzern des*Telefonanbieters "Alice" erwägt, dem Model*Vanessa Hessler zu kündigen. Man erwarte eine Distanzierung, teilte Telefonica mit. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,794951,00.html
Zum Schießen. Ein Fotomodell soll sich von einer leidenschaftlichen Liebe distanzieren. Von einem, der hingerichtet und liqidiert wurde zudem. Die beste Geschichte der Werbewelt überhaupt. Zahnpastalächeln vorne, Despoten hinten. "Kauf mich, ich bin käuflich!"
pudel_ohne_mütze 31.10.2011
5. Man sieht niemandem von aussen an,
Zitat von sysopIhre Äußerungen zum Gaddafi-Clan könnten Folgen haben: Der Mutterkonzern des*Telefonanbieters "Alice" erwägt, dem Model*Vanessa Hessler zu kündigen. Man erwarte eine Distanzierung, teilte Telefonica mit. http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,794951,00.html
wie leer die Birne innen ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.