Gentleman-Gipfel Newman zu alt für Redford-Film

Es wäre ein Festival der Hollywood-Legenden geworden: Robert Redford und Paul Newman gemeinsam vor der Kamera. Doch Newman machte in letzter Minute einen Rückzieher. "Paul wurde ganz schnell älter. Irgendwie ging es mit ihm bergab", sagt Redford über seinen 82-jährigen Freund.


Hamburg - Der Verfilmung des Kinofilms "A Walk in the Woods" stand streng genommen nichts mehr im Weg: Das Drehbuch, die Rechte - alles war geklärt. Doch jetzt musste Robert Redford zugeben: "Das wird leider nicht stattfinden."

Hollywood-Legenden Paul Newman und Robert Redford: "Es bricht mir das Herz"
Getty Images

Hollywood-Legenden Paul Newman und Robert Redford: "Es bricht mir das Herz"

Er habe vor vier Jahren die Rechte gekauft, so Redford. "Wir konnten uns nicht entscheiden, ob wir nicht zu alt seien. Dann sagten wir, okay, wir machen es. Aber die Zeit ging vorbei, und Paul wurde ganz schnell älter. Irgendwie ging es mit ihm bergab. Vor zwei Monaten rief er dann an und sagte: 'Ich muss mich zur Ruhe setzen.' Wir hatten schon das Drehbuch und alles. Es bricht mir das Herz", sagte Redford dem US-Männermagazin "Playboy".

Der 70-Jährige hat mit seinem zwölf Jahre älteren Kollegen Newman einige Male gemeinsam vor der Kamera gestanden, so zum Beispiel 1969 in der Westernkomödie "Butch Cassidy and the Sundance Kid" und im Jahr 1973 als Ganovenpaar in "Der Clou".

jjc/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.