Glückliche Geburt Hiltons Co-Blondine ist jetzt Mutter

Societygirl Nicole Richie hat am gestrigen Freitag ein Mädchen zur Welt gebracht. Harlow Winter Kate kam in einem Krankenhaus in Los Angeles auf die Welt und trägt den Nachnamen ihres Vaters Joel Madden, dem Sänger der Band Good Charlotte.

New York - Das "wunderschöne, gesunde" Baby habe mit ihren "ekstatischen" Eltern das Krankenhaus verlassen, sagte ein Sprecher des Paars der US-Zeitschrift "People". Nicole Richie wird in den nächsten Monaten und Jahren also eine ganz neue Rolle spielen: die einer Mutter. Bekannt wurde sie vor allem durch die Sendung "The Simple Life", in der sie gemeinsam mit Paris Hilton, 26, auftrat.

Mit der Heirat wollen die frischgebackenen Eltern offenbar noch warten. Einen Trauungstermin haben sie zumindest noch nicht bekannt gegeben. Madden hatte im September gesagt, er wolle seine Verlobte auf jeden Fall heiraten. Im Moment sei aber ihr Baby ihre Priorität. "Das ist alles, worüber wir nachdenken. Wir sind verliebt und wirklich glücklich", hatte der 28-Jährige gesagt.

Die Tochter des Sängers Lionel Richie hatte nach wochenlangen Medienspekulationen Ende Juli in einem Fernsehinterview ihre Schwangerschaft bekannt gegeben. Wenige Tage zuvor war die heute 26-Jährige nach einem Schuldeingeständnis wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zu vier Tagen Haft verurteilt worden. Davon musste die damals im fünften Monat schwangere Richie Ende August aber nur 82 Minuten absitzen, der Sheriff schickte sie wieder heim.

Sie hatte nach ihrer Verurteilung Besserung gelobt und mit Madden eine Stiftung für bedürftige Kinder gegründet. Über diese wurden auch die Geschenke von Richies Babyparty verteilt. Richies Tochter dürfte es hingegen an nichts fehlen. Neben ihren vermögenden Eltern kann das Mädchen auch auf Hotelerbin Paris Hilton zählen. Die hatte angekündigt, als Tante für das Baby ihrer Freundin da sein zu wollen.

hda/ddp