Gwyneth Paltrow über Corona-Spätfolgen »Gehirnnebel« und Müdigkeit

Ihre Covid-19-Erkrankung machte Schauspielerin Gwyneth Paltrow erst jetzt öffentlich. Bis heute ist sie nicht wieder vollkommen gesund.
Schauspielerin Paltrow: Schon früh an Corona erkrankt

Schauspielerin Paltrow: Schon früh an Corona erkrankt

Foto: Morgan Lieberman / FilmMagic / Getty Images

Schauspielerin Gywneth Paltrow ist schon früh in der Pandemie an Covid-19 erkrankt und leidet noch immer unter den Folgen. Sie habe bis heute mit Müdigkeit und »Gehirnnebel« zu kämpfen. Das schrieb die 48-Jährige auf der Website ihres Unternehmens Goop . Beides sind typische Symptome von Covid-Langzeiterkrankten.

»Im Januar wurden einige Tests durchgeführt, die zeigten, dass die Entzündungswerte in meinem Körper sehr hoch sind«, schrieb Paltrow weiter. Sie habe sich dann an einen Arzt ihres Vertrauens gewandt. »Nachdem er meine Werte gesehen hatte, erklärte er mir, dass in diesem Fall der Weg zur Heilung länger dauern würde.«

Sie konzentriere sich darauf, gesund zu essen und weder Zucker noch Alkohol zu sich zu nehmen. Sie koche viel selbst und setze dabei auf gesunde Zutaten. Inzwischen fühle sie sich wieder so gut, dass sie morgens trainieren könne. »Alles, was ich tue, fühlt sich gut an, wie ein Geschenk an meinen Körper«, schrieb Paltrow.

lmd
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.