Halbiertes Vermögen Sean Penn und die Last der Scheidung

Er arbeitet nicht nur zum Spaß, sondern auch des Geldes wegen: Sean Penn hat die Scheidung von Robin Wright die Hälfte seines Vermögens gekostet. Das bremst den Hollywood-Star jedoch nicht in seinem sozialen Engagement - für das er nun mit einem Preis geehrt wird.

REUTERS

Los Angeles - Sie führten eine On-Off-Ehe, reichten mehrfach Scheidungsanträge ein, zogen sie wieder zurück. Im vergangenen Jahr war die 14-jährige Ehe der beiden US-Schauspieler Sean Penn, 50, und Robin Wright, 44, dann endgültig am Ende. Das Paar ließ sich scheiden - und schwieg über die ausgehandelten Modalitäten.

Nun verriet Penn zum ersten Mal, dass er schwer an der Last der Trennung trägt: "Ich habe die Hälfte von allem, was ich besitze, bei der Scheidung verloren", sagte der Oscar-Preisträger dem "Hollywood Reporter". Das habe für ihn auch Konsequenzen im Alltag: "Es ist keineswegs so, dass ich nicht arbeiten muss." Die größte Veränderung in seinem Leben sei jedoch, dass er seinen Sohn nicht in einer intakten Familie durch die Highschool bringen konnte. Penn und Wright teilen sich das Sorgerecht für den 17-jährigen Hopper Jack. Tochter Dylan ist bereits 19 Jahre alt.

Der kostenträchtigen Scheidung zum Trotz - das Vermögen des Stars reicht offensichtlich für umfangreiches soziales Engagement. Nach der Erdbebenkatastrophe in Haiti hilft Penn beim Wiederaufbau von Schulen und Häusern. In der Hauptstadt Port-au-Prince betreibt er ein Obdachlosencamp.

Sein Engagement bringt ihm nun eine Ehrung ein. Die Producers Guild of America entschied, dass Penn für den Einsatz für schwierige soziale Themen in seinen Filmen der Kramer Award verliehen wird. Damit ist er die erste Einzelperson, die mit dem 2002 erstmals verliehenen Preis ausgezeichnet wird. Die Verleihung findet am 22. Januar statt.

Ein skurriler Ritterschlag wurde Penn erst vor wenigen Tagen zuteil: Venezuelas Präsident Hugo Chávez stellte den Schauspieler als einen seiner drei Wunschkandidaten für den vakanten US-Botschafterposten in seinem Land vor.

siu



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.