"Happy Birthday" Zehntausende sangen für hochschwangere Kidman

Überraschungsparty der Superlative: Wo sonst American Football gespielt wird, trällerten jetzt Zehntausende für Nicole Kidman. Bei einem Konzert bat Country-Musiker Keith Urban seine Fans, ihn bei einem Lied zu unterstützen - und bat seine besungene Gattin persönlich auf der Bühne.


Hamburg - Schon die Einleitung war filmreif: Keith Urban widmete seiner Frau Nicole Kidman den Song "Who wouldn't wanne be me" - übersetzt in etwa "Wer wäre nicht gerne an meiner Stelle" - und gratulierte ihr nachträglich zum Geburtstag. Die Australierin feierte am vergangenen Freitag ihren 41. Geburtstag.

Zu dem Konzert im Soldier Field Stadion in Chicago waren Zehntausende Fans des Musikers gekommen. Der gebürtige Neuseeländer ist seit Juni 2006 mit Kidman verheiratet. Die Schauspielerin und der Sänger erwarten in diesen Wochen ihr erstes gemeinsames Kind.

"Es wäre doch großartig, wenn 50.000 Menschen 'Happy Birthday' für sie singen könnten", sagte Urban laut dem "People"-Magazin - und die Fans gehorchten. Der Sänger verschwand und holte seine hochschwangere Frau auf die Bühne. Kidman sei überrascht und offenbar begeistert gewesen, schreibt "People".

Die Schauspielerin trug ein langes schwarzes Kleid und warf dem Publikum eine Kusshand zu. Nach dem Ständchen kehrte sie zurück in den Backstage-Bereich. Urban und Kidman hatten sich im Januar 2005 bei einer Veranstaltung der australischen Regierung in Los Angeles kennen gelernt.

han



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.