Heimliche Hochzeit Ex-Schlagersängerin Michelle im Glück

Sie hatte mehrere Nervenzusammenbrüche, musste schließlich sogar ihre Karriere beenden - doch nun hat die frühere Schlagersängerin Michelle anscheinend endlich einmal Glück. Sie hat geheiratet. In aller Heimlichkeit.


München - Erst jetzt wurde es bekannt: Die ehemalige Schlagersängerin Michelle ist unter der Haube. Die Trauung fand am Mittwoch in Eitorf bei Siegburg statt, wie die Zeitschrift "Die Aktuelle" berichtete. "Ich musste weinen, weil es ein Ja für die Ewigkeit ist. Ein Ja, das ich so lange ersehnt habe", wird die 34-Jährige zitiert. Von dem neuen Ehemann ist nur der Vorname Josef bekannt.

Michelle im Januar: "Ich musste weinen"
DPA

Michelle im Januar: "Ich musste weinen"

Braut und Bräutigam kamen in Weiß, auch Michelles Töchter, die elfjährige Céline aus ihrer ersten Ehe mit dem Sänger Albert Oberloher und die siebenjährige Maria-Luise aus der Beziehung mit Sänger Matthias Reim waren ganz in Weiß gekleidet. 88 Luftballons flogen himmelwärts, wie die Zeitschrift berichtete.

Michelle und ihr zehn Jahre älterer Ehemann kennen sich seit 2004. Nach einer mehrmonatigen Beziehung trennte sich das Paar, kam aber dann wieder zusammen. "Er ist der einzige, der mich verdient hat, weil er mich sieht wie ich bin und mich so liebt. Und er ist ein wirklich starker Mann, bei dem ich mich sicher fühle", sagte Michelle dem Blatt zufolge. Die Sängerin hatte in den vergangenen Jahren mehrere gesundheitlich bedingte Zusammenbrüche erlitten und deshalb auch im Frühjahr angekündigt, nicht mehr auftreten zu wollen.

ase/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.