Henry Cavill Pummel, Pechvogel, Superman

Henry Cavill hatte es lange nicht einfach: In der Schule wurde er gemobbt, bei Castings abgelehnt. Als "Superman"-Darsteller läuft es für den 30-Jährigen endlich besser - und eine neue Freundin hat er offenbar auch.

Getty Images

Hamburg - Es gibt doch Gerechtigkeit in der Welt: Auch bei "Superman"-Darsteller Henry Cavill ist nicht immer alles glattgelaufen. Der 30-Jährige ist zurzeit als Superheld mit Rekordmuskeln in "Man of Steel" zu sehen. Der Film führt die US-Kinocharts an, der Brite gilt als neuer Daniel Craig, mindestens.

Doch nicht immer hat es das Schicksal gut mit ihm gemeint. Als Schüler wurde er gemobbt, wie Cavill der Jugendzeitschrift "Bravo" sagte. Schon damals habe er davon geträumt, Superkräfte zu besitzen oder sich unsichtbar machen zu können. "Ich war eine Zeit lang mal etwas dicker und habe deshalb blöde Sprüche von fiesen Mitschülern zu hören gekriegt. Aber zum Glück haben mich meine Eltern so erzogen, dass ich mich nicht unterkriegen lasse", sagte Cavill.

Und auch seine Hollywood-Karriere wollte zunächst nicht so recht zünden. Bekannt wurde er durch eine Nebenrolle in der britischen TV-Historienserie "Die Tudors". Doch über die Grenzen des Empires schaffte er es lange nicht hinaus.

Cavill bewarb sich und bewarb sich - und wurde doch nur abgelehnt. Er stand zur Auswahl des neuen 007. Doch mehr als Probeaufnahmen wollten die Bond-Produzenten 2005 nicht von ihm sehen. Angeblich ging der 30-Jährige auch bei den Castings zu "Batman Begins" und "Superman Returns" leer aus.

Bei Klassentreffen dürfte Cavill nun Oberwasser haben. Er ist abonniert auf muskelbepackte Helden. Vor seiner "Superman"-Rolle spielte er in "Krieg der Götter". Außerdem hat er angeblich eine neue Freundin: Laut "People"-Magazin ist er mit Kollegin Kaley Cuoco liiert. Die 27-Jährige ist durch die US-Serie "The Big Bang Theory" bekannt.

Blockbuster und Blondine im Gepäck - Cavill kommt derzeit nah an einen Superhelden heran.

gam/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.