"Hitler ein netter Kerl" Heesters fühlt sich von TV-Sender betrogen

Johannes Heesters fühlt sich "hereingelegt": Das holländische Fernsehen hatte den 104-Jährigen gefragt, ob Hitler ein "netter Kerl" war - der Schauspieler verstrickte sich in ungeschickte Antworten. Die Worte seien ihm in den Mund gelegt worden, wirft seine Frau dem Sender vor.