Hoffnungsschimmer Sarah Connor klammert sich an ihren Glauben

Es war ihr erster Auftritt vor laufenden Kameras, seit sie sich von ihrem Mann Marc Terenzi getrennt hat: Sängerin Sarah Connor trat ausgerechnet in der TV-Show "Nur die Liebe zählt" auf - und gab erstmals ein persönliches Statement zu ihrer gescheiterten Ehe ab.


Hamburg - Eines will sie partout nicht verhehlen: Trotz ihrer gescheiterten Ehe glaubt Sarah Connor weiter an die Liebe. Bei ihrem ersten Fernsehauftritt nach der Trennung von Ehemann Marc Terenzi in "Nur die Liebe zählt" sagte Connor: "Die Liebe zählt auf jeden Fall immer noch und für jeden. Und den Glauben daran sollte man, glaube ich, nicht verlieren."

Die Sängerin stellt in Kai Pflaumes Sendung, die am Sonntag ausgestrahlt wird, ihre neue Single "I'll Kiss It Away" vor, wie Sat.1 am Freitag in Berlin mitteilte. Das Lied ist Connors Tochter Summer gewidmet. Das Mädchen war im Juni 2006 mit einem Herzfehler zur Welt gekommen.

Connor und Terenzi hatten am vergangenen Wochenende ihre Trennung bekanntgegeben. Sie betonen, ihre Familie sei für sie beide "das Allerwichtigste" und werde immer an erster Stelle stehen.

"Wir wollen den Spekulationen jedoch ein Ende setzen und das Ende unserer Ehe, nicht aber unserer tiefen Liebe und Freundschaft zueinander, bekanntgeben", hieß es in dem gemeinsamen Statement weiter.

Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor über "unterschiedliche Interessen" des Paares berichtet sowie Terenzis Verhalten als Scheidungsgründe angegeben: Er habe sich mit einer Stripperin fotografieren lassen und lebe zudem wegen eines Engagements in Rust getrennt von der Familie im niedersächsischen Wildeshausen. "Innerlich" habe Connor "die Beziehung inzwischen aufgegeben".

Gerüchte über eine Ehekrise gab es seit einigen Monaten, die Sarah Connor jedoch dementierte:"Marc und ich werden uns nicht trennen", sagte die 28-Jährige damals. Dazu gebe es keine Veranlassung. "Unsere Liebe ist nach sechs Jahren noch stärker und intensiver geworden."

Connor und Terenzi haben zwei gemeinsame Kinder. Im Sommer 2005 zeigte der TV-Sender ProSieben die Doku-Soap "Sarah & Marc in Love", in deren Verlauf die beiden unter anderem ihre kirchliche Hochzeit feierten. Die Trauung fand am 18. August am Strand von Altafulla in der Nähe von Barcelona statt. Am 3. Juli 2008 begann dann die Fortsetzung der ProSieben-Doku mit "Sarah & Marc - Crazy in Love".

jjc/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.