Hollywood "Shaki" auf ihrem Stern

"Das ist ja unglaublich": Die kolumbianische Sängerin Shakira ist mit einem Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood geehrt worden. Damit löste die 34-Jährige ein lange zurückliegendes Versprechen ihrer Mutter ein.

AP

Los Angeles - Die kolumbianische Popsängerin Shakira hat einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood bekommen. "Der Stern gehört uns allen", sagte die 34-Jährige an ihre rund tausend Fans gerichtet, die dem Star zujubelten und Fähnchen schwenkten.

"Wir wurden alle mit einem Talent und einer Gabe geboren. Dann werden Träume geboren, und niemand hat die Macht, diese Träume zu behindern", so die Sängerin, die mit Songs wie "Whenever, wherever" und "Hips don't lie" berühmt wurde.

Von Shakiras zahlreichen Alben hat sich "Laundry Service" (2001) weltweit mehr als 13 Millionen Mal verkauft. Im vergangenen Jahr sang die für ihren Hüftschwung berühmte Musikerin das offizielle Lied der Fußball-Weltmeisterschaft, "Waka Waka". Shakira setzt sich als Aktivistin für die Bekämpfung von Armut und für Bildungsinitiativen ein.

Die bereits mit zwei Grammys geehrte Shakira ermutigte ihre Fans, die zum Teil seit fünf Uhr morgens auf ihr Idol gewartet hatten, "so große Träume wie möglich" zu haben. "Und ich hoffe, dass eure Kinder noch größere Träume haben werden als ihr, denn in diesem Land (den USA - d. Red.) ist nichts unmöglich."

Shakira kann sich nun damit rühmen, als erste Kolumbianerin in der Bürgersteiggalerie der Größen des Showgeschäfts mitzumischen. "Das ist unglaublich", rief die Sängerin. Als Siebenjährige sei sie mit ihrer Mutter als Touristin auf dem Boulevard gewesen, und die Mutter habe gesagt: "Shaki, eines Tages wirst du deinen eigenen Stern hier haben."

wit/AFP/dapd

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.