Hollywood-Star Dennis Quaid will Luxusranch verhökern

Das Anwesen ist halb so groß wie der New Yorker Central Park: US-Schauspieler Dennis Quaid will seine exklusive Ranch in Montana loswerden - für 14 Millionen Dollar. Eine große Hilfe bei den Verkaufsverhandlungen könnte die Ehefrau des 57-Jährigen sein.

REUTERS

Los Angeles - Dennis Quaid sucht einen Käufer für seine Luxusranch im US-Staat Montana. Wie das Promi-Portal "People.com" berichtet, hat er das riesige Anwesen, etwa halb so groß wie der New Yorker Central Park, für 14 Millionen Dollar auf den Markt gegeben. Neben dem Haupthaus gibt es vier Gästehäuser, Unterkünfte für die Angestellten und Pferdeställe.

Der US-Schauspieler habe die Ranch nahe dem Yellowstone-Nationalpark vor rund 25 Jahren von Regisseur Sam Peckinpah erstanden, berichtete das "Wall Street Journal". Quaid, der hauptsächlich in Austin im US-Staat Texas lebt, will der Zeitung zufolge ein neues Ferienhaus auf Hawaii kaufen.

Seit 2004 ist Quaid ("The Day After Tomorrow") mit der texanischen Immobilienmaklerin Kimberly Buffington verheiratet. 2007 wurden sie Eltern von Zwillingen. Aus seiner Ehe mit Schauspielerin Meg Ryan hat Quaid einen erwachsenen Sohn. Der Schauspieler ist derzeit in dem Tanzfilm "Footloose" in den deutschen Kinos zu sehen.

Im Frühjahr hatte der 57-Jährige mit einer Drogenbeichte für Aufsehen gesorgt. In einem Artikel für die Zeitschrift "Newsweek" mit dem Titel "Mein größter Fehler" beschrieb er auf eindringliche Weise seine frühere Kokainsucht. Die Droge sei in den achtziger Jahren in Hollywood so verbreitet gewesen, dass Vorräte dafür in Produktionskosten für Filme eingerechnet gewesen seien. Das sei "kaum versteckt" worden. Kokain sei quasi auf Filmsets bereitgehalten worden, weil jeder es genommen habe. Statt einen Cocktail zu trinken, habe man eine Line gezogen.

Auch ein Kollege von Quaid, Matthew Perry, trennt sich von seinen Immobilien. Nachdem der Hollywood-Star kürzlich seine Eigentumswohnung auf dem Sunset Strip in Los Angeles verkauft habe, bringe der 42-Jährige nun auch sein Haus in Malibu auf den Markt. Dies berichtet die britische Tageszeitung "Daily Mail". Der Star der Fernsehserie "Friends" biete seine 510-Quadratmeter große Luxusvilla für rund 9,7 Millionen Euro an. Perry habe das Traumhaus samt dem dazugehörenden rund ein Hektar großen Grundstück 2005 allerdings für lediglich 4,7 Millionen Euro erworben.

wit/dpa/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.