Hollywoodillusionen Retuschiert, gestreckt, aufgebrezelt

Schauspielerin Kate Beckinsale wettert gegen den Schönheitswahn in Hollywood. Die Ideale in Sachen Körpermaße und Styling sind ihrer Meinung nach für Durchschnittsfrauen unerreichbar. Der einfache Grund: Selbst Stars brauchen Nachhilfe.


Hamburg - Kate Beckinsale, 33, hält den Hollywoodlook der Stars für völlig unrealistisch. Beckinsale ("Aviator") sei der Meinung, dass keine normale Frau die hochgeschraubten Erwartungen der Traumfabrik an Körpermaße und Styling erfüllen könne und schließe sich auch selbst nicht aus, berichtet der Branchendienst "Teenhollywood.com".

"Ich glaube nicht, dass man das anstreben sollte, ich will es auch nicht. Jeder ist retuschiert, gestreckt, verlängert, dünn und trainiert. Ich könnte ein altes Bild von mir anschauen und denken: 'Warum siehst du jetzt nicht mehr so aus?' Es ist so, weil ich es nie getan habe", sagte die "Van Helsing"-Schauspielerin.

Beckinsale ist seit Mai 2004 mit dem Regisseur Len Wiseman, 34, verheiratet. Über Details ihres Liebeslebens plaudert Beckinsale ebenso offen wie über ihr Rezept für eine funktionierende Ehe - viel Sex.

ffr/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.