Hulk Hogan Tochter entschuldigt sich wegen Misshandlungsvorwürfen

Als "Krieg" war das Scheidungsverfahren Hulk Hogans angekündigt - nun wird mit härtesten Bandagen gekämpft. Die Tochter des Kult-Wrestlers, Brooke, entschuldigte sich jetzt öffentlich bei ihrem Vater - auf Druck der Mutter habe sie falsche Behauptungen über ihn in die Welt gesetzt.


Los Angeles - Auf seine Erfolge beim Wrestling gründete er seinen Ruhm: Hulk Hogan, 54, der strohblonde Gigant mit den Extrem-Muskelbergen, ist seitdem ein bekanntes amerikanisches TV-Gesicht, hatte eine eigene Fernsehshow, versuchte sich als Schauspieler.

Dann teilte Hogans Ehefrau Linda im November letzten Jahres mit, dass sie sich scheiden lassen wolle - nach 24 Jahren Ehe. Eine Nachricht, von der Hogan damals selbst überrascht wurde.

Der Anwalt Linda Hogans kündigte gegenüber der Zeitschrift "People" an, es werde einen "Krieg" geben. Und tatsächlich: Die Tochter des Paares, Brooke Hogan, 20, unterzeichnetet eine eidesstattliche Erklärung, wonach ihr Vater ihre Mutter "körperlich und verbal misshandelt" habe.

Jetzt macht die 20-Jährige, die selbst Fernsehambitionen zu haben scheint und bislang in einigen Shows auftrat, eine Kehrtwende. In einer Erklärung, die "People" vorliegt, zog sie die Anschuldigungen gegen den berühmten Vater zurück und entschuldigte sich bei ihm.

"Ich habe das unter beträchtlichem Druck meiner Mutter getan", ließ die 20-Jährige mitteilen. "Erst, als ich alle Fakten kannte, wurde mir bewusst, dass es ein großer Fehler war, die Erklärung zu unterzeichnen."

Brooke Hogan lebt mittlerweile mit ihrem Vater unter einem Dach, den Kontakt zur Mutter hat sie abgebrochen.

"Ich liebe meine Mutter, ich hoffe, eines Tages werden wir uns versöhnen", so Brooke Hogan. "Aber es ist furchtbar, wenn Kinder bei einer Scheidung wie Spielfiguren benutzt werden. Täglich zeigt meine Mutter ein Verhalten, das es uns erschwert, jemals wieder eine normale Beziehung zu haben."

pad



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.